Neueste Rezepte

Erdbeeren

Erdbeeren

Erdbeeren sind einfach zu züchten, egal ob Sie einen Garten oder einen kleinen sonnigen Balkon haben, denn ihre flachen Wurzeln machen sie zu idealen Kübelpflanzen. Der Schlüssel zum Anbau leckerer Erdbeeren liegt in der Auswahl krankheitsresistenter Sorten, die zu Ihrem Gebietsschema passen. Wenn Erdbeeren nicht tragen, sind sie eine attraktive Bodenbedeckung. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie Erdbeeren auswählen, pflanzen, pflegen und ernten.

Erdbeeren auf einen Blick

Erdbeeren sind eine winterharte mehrjährige Pflanze. Sie brauchen volle Sonne und gut durchlässigen Boden, der großzügig mit Kompost gemischt ist.

Erdbeeren gibt es in zwei Sorten. Das Juni-Träger, der häufigere Typ, reift normalerweise früh bis zum Hochsommer und trägt etwa zweieinhalb Wochen lang Früchte. Juni-Träger werden nur im Frühjahr gepflanzt. Da alle Blüten des ersten Jahres entfernt werden müssen, damit sich die Pflanzen ansiedeln können, werden im ersten Jahr keine Erdbeeren im Juni geerntet.

Immer tragende Erdbeeren produzieren von Frühsommer bis Herbst. Immer tragende Erdbeeren können im Herbst oder Frühling gepflanzt werden. Im Allgemeinen sind immer tragende Erdbeeren kleiner und nicht so produktiv wie im Juni.

Es gibt Tausende von Erdbeersorten, von denen viele für bestimmte Regionen entwickelt wurden. Kaufen Sie Ihre Pflanzen so nah wie möglich an Ihrem Zuhause und finden Sie bei Nachbarn und anderen Gärtnern in Ihrer Nähe heraus, welche Erdbeeren sie anbauen. Da Erdbeeren anfällig für eine Vielzahl von Krankheiten sind, wählen Sie nur Sorten aus, die als krankheitsresistent zertifiziert sind.

Erdbeeren sind produktive Züchter. Besonders Juni tragende Erdbeeren bilden schnell eine dicke Matte von Ablegern, die Läufer genannt werden. Wenn es nicht regelmäßig gekürzt wird, kann das schnelle Wachstum von Erdbeeren benachbarte Pflanzen an Platz und Nährstoffen verlieren.


Schau das Video: Erdbeeren basteln mit Papier (Dezember 2021).