Neueste Rezepte

Wie man ein Saucenvideo macht

Wie man ein Saucenvideo macht

Sie können aus jedem Fleisch oder Geflügel Soße machen, z. B. aus Roastbeef, Hühnchen oder Pute. Um Soße zu machen, benötigen Sie:

  • Hitzebeständiger Glasmessbecher
  • Schneebesen verdrahten
  • Spatel aus Holz oder Edelstahl
  • Löffel in verschiedenen Größen
  • Zwei Töpfe, idealerweise einer mit schrägen Seiten


Schritt 1: Entfetten

Entfetten bedeutet, dass Sie das Fett entfernen. Nachdem Sie ein Stück Fleisch gekocht haben, befindet sich Flüssigkeit in der Bratform - Fett. Gießen Sie diese in einen Glasmessbecher. Aber kratzen Sie diese leckeren braunen Stücke noch nicht auf! Sie werden diese später benötigen.

Kühlen Sie die Flüssigkeit, bis das Fett oben zu erstarren beginnt.

Sobald es fest ist, schöpfen Sie das Fett ab und bewahren Sie es in einer separaten Schüssel auf, damit Sie es zum Würzen und Eindicken Ihrer Soße verwenden können. Die restliche Flüssigkeit in einen Topf geben und beiseite stellen.

Schritt 2: Ablöschen

Entglasung ist der Schritt, der diese leckeren braunen Stücke in der Bratform in eine Sauce verwandelt. Stellen Sie die Bratform auf mittlere Hitze.

Fügen Sie 125 ml Weißwein oder Brühe hinzu und rühren Sie um. Kratzen Sie die braunen Teile am Boden und an den Seiten der Dose mit einem Holzspatel ab.

Lassen Sie die Flüssigkeit einige Minuten zum Kochen kommen, um den Geschmack zu mischen und zu intensivieren. In einen Topf geben und mehr Brühe hinzufügen, um insgesamt etwa 1 Liter Flüssigkeit zu erhalten. Die Menge des Vorrats hängt von der Menge des Tropfens ab, mit der Sie beginnen.

Hitze zu heiß, aber nicht kochend, und auf köcheln lassen. Mit einem Deckel abdecken, damit die Flüssigkeit nicht verdunstet.

Schritt 3: Verdicken

Dies ist der Schritt, der das Tropfen in dicke Soße verwandelt. Eine der besten Möglichkeiten, Saucen zu verdicken, ist eine Mehlschwitze, eine Methode, bei der gleiche Teile Fett und Mehl kombiniert werden.

Das Zusammenkämmen von Mehl und Fett VOR dem Hinzufügen zur Flüssigkeit verhindert Verklumpungen und erzeugt eine dicke, samtig glatte Soße. Acht Esslöffel Mehlschwitze verdicken 1 Liter Soße.

So machen Sie eine Mehlschwitze. 4 Esslöffel des reservierten Fettes bei mittlerer Hitze in einen Topf geben. Hier bietet sich ein Topf mit schrägen Seiten an. Wenn das Fett geschmolzen ist, fügen Sie 4 Esslöffel Mehl hinzu und kochen Sie es unter ständigem Rühren 3-4 Minuten lang, bis die Mehlschwitze eine hellgoldene Farbe annimmt.

Wenn die Mehlschwitze gekocht und glatt ist, fügen Sie die kochende Brühe hinzu und verquirlen Sie sie vorsichtig. Bei mittlerer Hitze unter gelegentlichem Rühren 5-10 Minuten köcheln lassen oder bis sie eingedickt sind.

Der Geschmack intensiviert sich, wenn die Flüssigkeit abkocht. Probieren Sie also Ihre Soße vor dem Würzen und fügen Sie nach Belieben Salz, Pfeffer und gehackte frische Kräuter hinzu.

Sobald Sie den Dreh raus haben, können Sie es nach dem Kochen von Fleisch - Truthahn, Huhn, Rindfleisch, Schweinefleisch oder sogar Speck - aufschlagen. Schauen Sie sich unsere Soßenrezeptsammlung für jede Menge narrensicherer Rezepte!



Schau das Video: KALBSTAFELSPITZ. Kochen mit KochEnte . einfachgeschmack (Dezember 2021).