Neue Rezepte

Treffen Sie Beyonce, die schönste Frau der Welt und ihre Lieblingsspeisen

Treffen Sie Beyonce, die schönste Frau der Welt und ihre Lieblingsspeisen

Beyoncé Knowles wurde vom People-Magazin zur schönsten Frau der Welt 2012 gekürt

Es ist keine Überraschung, dass diese Dame die Liste der jährlichen Ehrenausgabe von People anführt.

Abgesehen von ihren 16 Grammy-Gewinnen, ihrem mühelosen Stil, ihrem Killer-Körper und der Hälfte eines der mächtigsten Paare der Branche ist sie eine bodenständige Frau. Eine Art Familienmädchen, Beyoncé steht ihren Eltern, ihrer Schwester und ihrem Neffen sehr nahe – ganz zu schweigen von der neuesten Ausgabe ihrer Familie, Tochter Blue Ivy mit Ehemann Jay-Z.

Während das Paar normalerweise von Paparazzi gejagt wird, weil es Headliner bei Top-Events ist und dabei fabelhaft aussieht, werden sie oft beim Verlassen von Restaurants schnappen, insbesondere in New York City, aber auch auf der ganzen Welt.

Beyoncé ist bekannt für ihre Essensliebe und nennt Popeyes sogar als Favoritin, aber welche Restaurants und Gerichte stehen ganz oben auf der Liste der Bombe? Klicken Sie sich durch, um es herauszufinden.


Lernen Sie die Finalisten der SAVEUR Blog Awards kennen: 6 Food-Blogs zur Inspiration für das tägliche Abendessen

Jeanine Donofrio

Saveur Blog Awards 2016 Saveur

Die SAVEUR Blog Awards sind da, und aus einem Pool von Zehntausenden von Lesernominierungen haben wir 78 Finalisten in 13 Kategorien ausgewählt. Jetzt sind Sie an der Reihe, für einen Gewinner abzustimmen. Geben Sie hier frühzeitig Ihre Stimme ab und oft können Sie bis zum 31. August so oft abstimmen, wie Sie möchten. Heute: Treffen Sie die Finalisten unserer Hausmannskost-Kategorie Most Inspired Weeknight Dinners.

Es gibt ganze Blogs, die tagelangen Projekten und komplizierten Rezepten gewidmet sind: DIY-Hochzeitstorte, Sous-vide-Türducken, Feste aus dem 17. Jahrhundert nachstellen. Die haben alle ihren Platz, aber was wir in einem Food-Blog normalerweise wollen, sind Ratschläge, was man kochen soll im Augenblick: Rezepte, die appetitlich, inspirierend, nahrhaft und zugänglich sind, geschrieben von einer menschlichen Stimme mit einem klugen Auge für tolle Fotos. Nehmen Sie es von uns – es ist keine leichte Arbeit, geschweige denn einfach, konsequent zu tun. Diese Blogs haben es in sich.

Ich bin ein Foodblog

Ich bin ein Foodblog, Steph und Mike Ich bin ein Foodblog

Der Blog: i am a food blog feiert die Großartigkeit des Essens. Egal, ob es sich um ein komplexes Gericht auf Restaurantebene oder einen zusammengewürfelten Hack handelt, seine Mission ist es, die Menschen durch großartiges Design, lustige Geschichten und leckere, aber einfache Rezepte für die Küche zu begeistern.

Der Blogger: i am a food blog wurde von Steph und Mike Le geschrieben und fotografiert. Inspiriert von zufälligen Dingen im Kühlschrank und allem, was süß ist, ist Steph die Köchin und die Stimme des Blogs. Die erste Mahlzeit, die sie jemals für Mike zubereitete, war ein ungenießbarer Topf mit verbranntem Congee, der auf dem Herd lag, während sie ausging. Angetrieben hauptsächlich von Scotch und Bier, ist Mike der Esser und die Quelle schrecklicher Essensideen. Seine erste Mahlzeit für Steph war rosafarbenes Brathähnchen. Zusammen leben sie in einem Haus, das mit Blog-Requisiten und Kameras randvoll ist.

Halbgebackene Ernte

Halbgebackene Ernte, Tieghan Gerard Tieghan

Der Blog: In Half Baked Harvest schreibt die Bloggerin Tieghan Gerard über ihr Essen und das damit verbundene Chaos. Kochen ist die Art und Weise, wie ihre kreative Seite zum Vorschein kommt. Sie finden eine Mischung aus gesunden Rezepten, gemütlichen Hausmannskost und manchmal übertriebenen Speisen und köstlichen Desserts. Sie ist mit einem Schokoladenfreak für eine Mutter aufgewachsen, daher ist Schokolade natürlich ein Muss.

Der Blogger: Tieghan begann mit 13 Jahren, Food-Blogs zu lesen, dann mit 15 zu kochen. Ihre kleine Schwester ist ihre offizielle Testerin und Komplizin geworden. Einige der Unfälle, die in der Küche passieren sind ein Verbrechen, aber da Asher erst sieben ist, gehen Unfälle mit dem Territorium einher. Tieghan begann vor fünf Jahren mit der Idee, einen Food-Blog zu starten, aber Kurse und Kochen für ihre große Familie standen ihr im Weg. Dann wurde sie ernster. Da sie schon kocht, warum nicht Fotos machen und ihre Erfahrungen und Rezepte teilen?

Der moderne Propeller

The Modern Proper, Natalie Mortimer und Holly Erickson Der moderne Propeller

Der Blog: Die Mission von Modern Proper ist es, die richtige und verlorene Kunst der Gastfreundschaft für die moderne Hausfrau neu zu erfinden. Während die vor Jahrhunderten aufgestellten Regeln der Etikette ihren Platz und Wert hatten, besteht ihr Ziel nicht nur darin, diese mühsamen Praktiken wieder aufzuerlegen, sondern Ihnen das Herz und die ursprüngliche Absicht dahinter wieder vorzustellen – Menschen zusammenzubringen. Sie glauben, dass das Teilen von Essen und Ihrem Zuhause dazu führt, das Leben zu teilen. Andere an Ihren Tisch einzuladen ist eine schöne Möglichkeit, Freundschaften zu stärken und eine Gemeinschaft aufzubauen. Es ist an der Zeit, die Art und Weise, wie die Leute über Gastfreundschaft denken, zu ändern, eine köstliche Mahlzeit nach der anderen.

Der Blogger: Das Modern Proper-Team besteht aus zwei Freunden, Holly Erickson und Natalie Mortimer, fünf Kindern und einem großartigen pazifischen Nordwesten. Im Jahr 2013, nachdem sie Geschichten über ihre früheren Solo-Blogging-Fehler ausgetauscht hatten, beschlossen sie, dass es an der Zeit war, zusammenzuarbeiten. Mit ihrer gemeinsamen Liebe zum Essen, Gestalten und Hosten machten sie sich daran, The Modern Proper zu machen. So oft wie möglich werden saisonale Lebensmittel mit den frischesten Zutaten gekocht. Die meisten Rezepte, die Sie bei ihnen finden, werden von Grund auf neu gemacht, von ihnen geschrieben und entwickelt oder von Rezepten übernommen, die sie in der Vergangenheit inspiriert haben.

Liebe & Zitronen

Editoren’-Auswahl

Der Blog: Love & Lemons ist ein Blog über gesunde, saisonale, vegetarische Küche. Es begann im Jahr 2011, bevor Avocado-Toast eine Sache war und sich das Internet gerade in Blumenkohl verliebte. Die Mission der Bloggerin Jeanine Donofrio ist einfach: Menschen zu inspirieren, saisonale Produkte auf die köstlichste Art und Weise zu essen (und zu essen). Sie liebt es, wenn Eltern ihr schreiben, dass sie ihren Zweijährigen dazu gebracht haben, Brokkoli zu mögen, und wenn Mädchen ihr sagen, dass ihre Freunde jetzt Grünkohl lieben.

Der Blogger: Jeanine Donofrio liebt es, strahlend schöne Speisen zuzubereiten, die oft mit einem Spritzer Zitrone abgerundet werden. Sie arbeitet mit ihrem Mann Jack an dem Blog, und zusammen haben sie kürzlich auch ihr erstes Kochbuch, The Love & Lemons Cookbook, geschrieben und fotografiert. Ihre Lieblingsspeisen sind Pfirsiche und Avocado, und ihr Mann ist ein lustiger Typ, dessen Lieblingsessen Pilze sind. Zusammen leben sie in Austin, TX, mit zwei temperamentvollen Shiba Inus, die verrückt nach Käse und gehackten Grünkohlstängeln sind.

Noghl-e Mey

Noghl-e Mey, Mahroo Amiri Noghl-e Mey

Der Blog: Noghlemey ist ein Begriff, der seit der Antike im Iran verwendet wird, um sich auf kleine Gerichte und Süßigkeiten, Salzgebäck und Früchte zu beziehen, die das Weintrinken begleiteten. Es geht darum, authentisches persisches Essen wiederzuentdecken, das ausgewogen und reich an pflanzlichen Zutaten ist, und Rezepte, die sowohl für iranische als auch für nicht-iranische Leser angenehm sind. Noghlemey erzählt die Geschichten von Kardamom und Rosen, Pistazien- und Safranreis, Joghurt und Kurkuma, nicht nur persische Kababs, sondern auch Pasta alla Norma und Chicken Tikka Masala! Es ist eine Balance zwischen Mahroos tiefer persischer Kultur und ihren neuen europäischen Wurzeln.

Der Blogger: Mahroo Amiri ist Köchin, Foodfotografin und Stylistin. Im Iran geboren und aufgewachsen, entdeckte sie dank der Feinschmeckerfamilie ihrer Mutter und ihres Architektenvaters schon in sehr jungen Jahren ihre Leidenschaft für das Kochen und Fotografieren. Die letzten 13 Jahre in Indien und Italien haben ihr Kochvokabular erweitert und ALMA in Parma hat ihr neben der kulinarischen Erfahrung beigebracht, dass der Leidenschaft keine Grenzen gesetzt sind und man immer das tun sollte, was man liebt. Mit Noghlemey teilt sie ihre Erfahrungen und Fortschritte, die sie hofft, ihr eigenes Kochbuch zu schreiben und in naher Zukunft ein modernes iranisches Restaurant zu eröffnen!

Alexandra’s Küche

Alexandra’s Küche, Alexandra Stafford Alexandra Stafford

Der Blog: Meist einfach, manchmal pingelig, immer saisonal – Alexandra’s Kitchen hofft, Menschen zum Kochen zu inspirieren. Durch Rezepte, Geschichten, Tipps und Tricks ermutigt Alexandra’s Kitchen die Leser, ihre lokalen Lebensmittelsysteme zu unterstützen und ihre CSAs zu maximieren, das Vertrauen zu haben, jeden Abend der Woche das Abendessen auf den Tisch zu bringen und ihre Angst vor dem Backen zu überwinden , vor allem Brot.

Der Blogger: Alexandra Stafford lebt mit ihrem Mann und vier kleinen Kindern im Bundesstaat New York und schreibt derzeit an dem Kochbuch Bread. Toast. Krümel. (Clarkson Potter, Frühjahr 2017). Ihre kulinarische Reise begann 2003, als sie ihren Abschluss in Yale machte und nach Philadelphia zog, wo sie eine Kochschule besuchte und in der Gastronomie und Restaurantküchen arbeitete. Nachdem sie zwei Jahre bei Fork verbracht hatte, zuerst als Prep-Köchin, schließlich als Sous-Chefin, verließ sie die Restaurantwelt, startete ihren Blog Alexandra’s Kitchen und begann für Zeitungen und Zeitschriften über Essen zu schreiben. Heute trägt sie wöchentlich zu Food52 bei und schreibt oft über einfaches Kochen unter der Woche.


Treffen Sie die Finalisten der SAVEUR Blog Awards: 6 Food-Blogs für die tägliche Dinner-Inspiration

Jeanine Donofrio

Saveur Blog Awards 2016 Saveur

Die SAVEUR Blog Awards sind da, und aus einem Pool von Zehntausenden von Lesernominierungen haben wir 78 Finalisten in 13 Kategorien ausgewählt. Jetzt sind Sie an der Reihe, für einen Gewinner abzustimmen. Geben Sie hier frühzeitig Ihre Stimme ab und oft können Sie bis zum 31. August so oft abstimmen, wie Sie möchten. Heute: Treffen Sie die Finalisten unserer Hausmannskost-Kategorie Most Inspired Weeknight Dinners.

Es gibt ganze Blogs, die tagelangen Projekten und komplizierten Rezepten gewidmet sind: DIY-Hochzeitstorte, Sous-vide-Türducken, Feste aus dem 17. Jahrhundert nachstellen. Die haben alle ihren Platz, aber was wir in einem Food-Blog normalerweise wollen, sind Ratschläge, was man kochen soll im Augenblick: Rezepte, die appetitlich, inspirierend, nahrhaft und zugänglich sind, geschrieben von einer menschlichen Stimme mit einem klugen Auge für tolle Fotos. Nehmen Sie es von uns – es ist keine leichte Arbeit, geschweige denn einfach, konsequent zu tun. Diese Blogs haben es in sich.

Ich bin ein Foodblog

Ich bin ein Foodblog, Steph und Mike Ich bin ein Foodblog

Der Blog: i am a food blog feiert die Großartigkeit des Essens. Egal, ob es sich um ein komplexes Gericht auf Restaurantebene oder einen zusammengewürfelten Hack handelt, seine Mission ist es, die Menschen durch großartiges Design, lustige Geschichten und leckere, aber einfache Rezepte für die Küche zu begeistern.

Der Blogger: i am a food blog wurde von Steph und Mike Le geschrieben und fotografiert. Inspiriert von zufälligen Dingen im Kühlschrank und allem, was süß ist, ist Steph die Köchin und die Stimme des Blogs. Die erste Mahlzeit, die sie jemals für Mike zubereitete, war ein ungenießbarer Topf mit verbranntem Congee, der auf dem Herd lag, während sie ausging. Angetrieben hauptsächlich von Scotch und Bier, ist Mike der Esser und die Quelle schrecklicher Essensideen. Seine erste Mahlzeit für Steph war rosafarbenes Brathähnchen. Zusammen leben sie in einem Haus, das mit Blog-Requisiten und Kameras randvoll ist.

Halbgebackene Ernte

Halbgebackene Ernte, Tieghan Gerard Tieghan

Der Blog: In Half Baked Harvest schreibt die Bloggerin Tieghan Gerard über ihr Essen und das damit verbundene Chaos. Kochen ist die Art und Weise, wie ihre kreative Seite zum Vorschein kommt. Sie finden eine Mischung aus gesunden Rezepten, gemütlichen Hausmannskost und manchmal übertriebenen Speisen und köstlichen Desserts. Sie ist mit einem Schokoladenfreak für eine Mutter aufgewachsen, daher ist Schokolade natürlich ein Muss.

Der Blogger: Tieghan fing mit 13 an, Food-Blogs zu lesen, dann mit 15 zu kochen. Ihre kleine Schwester ist ihre offizielle Testerin und Komplizin geworden. Einige der Unfälle, die in der Küche passieren sind ein Verbrechen, aber da Asher erst sieben ist, gehen Unfälle mit dem Territorium einher. Tieghan begann vor fünf Jahren mit der Idee, einen Food-Blog zu starten, aber Kurse und Kochen für ihre große Familie standen ihr im Weg. Dann wurde sie ernster. Da sie schon kocht, warum nicht Fotos machen und ihre Erfahrungen und Rezepte teilen?

Der moderne Propeller

The Modern Proper, Natalie Mortimer und Holly Erickson Der moderne Propeller

Der Blog: Die Mission von Modern Proper ist es, die richtige und verlorene Kunst der Gastfreundschaft für die moderne Hausfrau neu zu erfinden. Während die vor Jahrhunderten aufgestellten Regeln der Etikette ihren Platz und Wert hatten, besteht ihr Ziel nicht nur darin, diese mühsamen Praktiken wieder aufzuerlegen, sondern Ihnen das Herz und die ursprüngliche Absicht dahinter wieder vorzustellen – Menschen zusammenzubringen. Sie glauben, dass das Teilen von Essen und Ihrem Zuhause dazu führt, das Leben zu teilen. Andere an Ihren Tisch einzuladen ist eine schöne Möglichkeit, Freundschaften zu stärken und eine Gemeinschaft aufzubauen. Es ist an der Zeit, die Art und Weise, wie die Leute über Gastfreundschaft denken, zu ändern, eine köstliche Mahlzeit nach der anderen.

Der Blogger: Das Modern Proper-Team besteht aus zwei Freunden, Holly Erickson und Natalie Mortimer, fünf Kindern und einem großartigen pazifischen Nordwesten. Im Jahr 2013, nachdem sie Geschichten über ihre früheren Solo-Blogging-Misserfolge ausgetauscht hatten, beschlossen sie, dass es an der Zeit war, zusammenzuarbeiten. Mit ihrer gemeinsamen Liebe zum Essen, Gestalten und Hosten machten sie sich daran, The Modern Proper zu machen. So oft wie möglich werden saisonale Lebensmittel mit den frischesten Zutaten gekocht. Die meisten Rezepte, die Sie bei ihnen finden, werden von Grund auf neu gemacht, von ihnen geschrieben und entwickelt oder von Rezepten übernommen, die sie in der Vergangenheit inspiriert haben.

Liebe & Zitronen

Editoren’-Auswahl

Der Blog: Love & Lemons ist ein Blog über gesunde, saisonale, vegetarische Küche. Es begann im Jahr 2011, bevor Avocado-Toast eine Sache war und sich das Internet gerade in Blumenkohl verliebte. Die Mission der Bloggerin Jeanine Donofrio ist einfach: Menschen zu inspirieren, saisonale Produkte auf die köstlichste Art und Weise zu essen (und zu essen). Sie liebt es, wenn Eltern ihr schreiben, dass sie ihren Zweijährigen dazu gebracht haben, Brokkoli zu mögen, und wenn Mädchen ihr sagen, dass ihre Freunde jetzt Grünkohl lieben.

Der Blogger: Jeanine Donofrio liebt es, strahlend schöne Speisen zuzubereiten, die oft mit einem Spritzer Zitrone abgerundet werden. Sie arbeitet mit ihrem Mann Jack an dem Blog, und zusammen haben sie kürzlich auch ihr erstes Kochbuch, The Love & Lemons Cookbook, geschrieben und fotografiert. Ihre Lieblingsspeisen sind Pfirsiche und Avocado, und ihr Mann ist ein lustiger Typ, dessen Lieblingsessen Pilze sind. Zusammen leben sie in Austin, TX, mit zwei temperamentvollen Shiba Inus, die verrückt nach Käse und gehackten Grünkohlstängeln sind.

Noghl-e Mey

Noghl-e Mey, Mahroo Amiri Noghl-e Mey

Der Blog: Noghlemey ist ein Begriff, der seit der Antike im Iran verwendet wird, um sich auf kleine Gerichte und Süßigkeiten, Salzgebäck und Früchte zu beziehen, die das Weintrinken begleiteten. Es geht darum, authentisches persisches Essen wiederzuentdecken, das ausgewogen und reich an pflanzlichen Zutaten ist, und Rezepte, die sowohl für iranische als auch für nicht-iranische Leser angenehm sind. Noghlemey erzählt die Geschichten von Kardamom und Rosen, Pistazien- und Safranreis, Joghurt und Kurkuma, nicht nur persische Kababs, sondern auch Pasta alla Norma und Chicken Tikka Masala! Es ist eine Balance zwischen Mahroos tiefer persischer Kultur und ihren neuen europäischen Wurzeln.

Der Blogger: Mahroo Amiri ist Köchin, Foodfotografin und Stylistin. Im Iran geboren und aufgewachsen, entdeckte sie dank der Feinschmeckerfamilie ihrer Mutter und ihres Architektenvaters schon in sehr jungen Jahren ihre Leidenschaft für das Kochen und Fotografieren. Die letzten 13 Jahre in Indien und Italien haben ihr Kochvokabular erweitert und ALMA in Parma hat ihr neben der kulinarischen Erfahrung beigebracht, dass der Leidenschaft keine Grenzen gesetzt sind und man immer das tun sollte, was man liebt. Mit Noghlemey teilt sie ihre Erfahrungen und Fortschritte, die sie hofft, ihr eigenes Kochbuch zu schreiben und in naher Zukunft ein modernes iranisches Restaurant zu eröffnen!

Alexandra’s Küche

Alexandra’s Küche, Alexandra Stafford Alexandra Stafford

Der Blog: Meist einfach, manchmal pingelig, immer saisonal – Alexandra’s Kitchen hofft, Menschen zum Kochen zu inspirieren. Durch Rezepte, Geschichten, Tipps und Tricks ermutigt Alexandra’s Kitchen die Leser, ihre lokalen Lebensmittelsysteme zu unterstützen und ihre CSAs zu maximieren, das Vertrauen zu haben, jeden Abend der Woche das Abendessen auf den Tisch zu bringen und ihre Angst vor dem Backen zu überwinden , vor allem Brot.

Der Blogger: Alexandra Stafford lebt mit ihrem Mann und vier kleinen Kindern im Bundesstaat New York und schreibt derzeit an dem Kochbuch Bread. Toast. Krümel. (Clarkson Potter, Frühjahr 2017). Ihre kulinarische Reise begann 2003, als sie ihren Abschluss in Yale machte und nach Philadelphia zog, wo sie eine Kochschule besuchte und in der Gastronomie und Restaurantküchen arbeitete. Nachdem sie zwei Jahre bei Fork verbracht hatte, zuerst als Prep-Köchin, schließlich als Sous-Chefin, verließ sie die Restaurantwelt, startete ihren Blog Alexandra’s Kitchen und begann für Zeitungen und Zeitschriften über Essen zu schreiben. Heute trägt sie wöchentlich zu Food52 bei und schreibt oft über einfaches Kochen unter der Woche.


Treffen Sie die Finalisten der SAVEUR Blog Awards: 6 Food-Blogs für die tägliche Dinner-Inspiration

Jeanine Donofrio

Saveur Blog Awards 2016 Saveur

Die SAVEUR Blog Awards sind da, und aus einem Pool von Zehntausenden von Lesernominierungen haben wir 78 Finalisten in 13 Kategorien ausgewählt. Jetzt sind Sie an der Reihe, für einen Gewinner abzustimmen. Geben Sie hier frühzeitig Ihre Stimme ab und oft können Sie bis zum 31. August so oft abstimmen, wie Sie möchten. Heute: Treffen Sie die Finalisten unserer Hausmannskost-Kategorie Most Inspired Weeknight Dinners.

Es gibt ganze Blogs, die tagelangen Projekten und komplizierten Rezepten gewidmet sind: DIY-Hochzeitstorte, Sous-vide-Türducken, Feste aus dem 17. Jahrhundert nachstellen. Die haben alle ihren Platz, aber was wir in einem Food-Blog normalerweise wollen, sind Ratschläge, was man kochen soll im Augenblick: Rezepte, die appetitlich, inspirierend, nahrhaft und zugänglich sind, geschrieben von einer menschlichen Stimme mit einem klugen Auge für tolle Fotos. Nehmen Sie es von uns – es ist keine leichte Arbeit, geschweige denn einfach, konsequent zu tun. Diese Blogs haben es in sich.

Ich bin ein Foodblog

Ich bin ein Foodblog, Steph und Mike Ich bin ein Foodblog

Der Blog: i am a food blog feiert die Großartigkeit des Essens. Egal, ob es sich um ein komplexes Gericht auf Restaurantebene oder einen zusammengewürfelten Hack handelt, seine Mission ist es, die Menschen durch großartiges Design, lustige Geschichten und leckere, aber einfache Rezepte für die Küche zu begeistern.

Der Blogger: i am a food blog wurde von Steph und Mike Le geschrieben und fotografiert. Inspiriert von zufälligen Dingen im Kühlschrank und allem, was süß ist, ist Steph die Köchin und die Stimme des Blogs. Die erste Mahlzeit, die sie jemals für Mike zubereitete, war ein ungenießbarer Topf mit verbranntem Congee, der auf dem Herd lag, während sie ausging. Angetrieben hauptsächlich von Scotch und Bier, ist Mike der Esser und die Quelle schrecklicher Essensideen. Seine erste Mahlzeit für Steph war rosafarbenes Brathähnchen. Zusammen leben sie in einem Haus, das mit Blog-Requisiten und Kameras randvoll ist.

Halbgebackene Ernte

Halbgebackene Ernte, Tieghan Gerard Tieghan

Der Blog: In Half Baked Harvest schreibt die Bloggerin Tieghan Gerard über ihr Essen und das damit verbundene Chaos. Kochen ist die Art und Weise, wie ihre kreative Seite zum Vorschein kommt. Sie finden eine Mischung aus gesunden Rezepten, gemütlichen Hausmannskost und manchmal übertriebenen Speisen und köstlichen Desserts.Sie ist mit einem Schokoladenfreak für eine Mutter aufgewachsen, daher ist Schokolade natürlich ein Muss.

Der Blogger: Tieghan fing mit 13 an, Food-Blogs zu lesen, dann mit 15 zu kochen. Ihre kleine Schwester ist ihre offizielle Testerin und Komplizin geworden. Einige der Unfälle, die in der Küche passieren sind ein Verbrechen, aber da Asher erst sieben ist, gehen Unfälle mit dem Territorium einher. Tieghan begann vor fünf Jahren mit der Idee, einen Food-Blog zu starten, aber Kurse und Kochen für ihre große Familie standen ihr im Weg. Dann wurde sie ernster. Da sie schon kocht, warum nicht Fotos machen und ihre Erfahrungen und Rezepte teilen?

Der moderne Propeller

The Modern Proper, Natalie Mortimer und Holly Erickson Der moderne Propeller

Der Blog: Die Mission von Modern Proper ist es, die richtige und verlorene Kunst der Gastfreundschaft für die moderne Hausfrau neu zu erfinden. Während die vor Jahrhunderten aufgestellten Regeln der Etikette ihren Platz und Wert hatten, besteht ihr Ziel nicht nur darin, diese mühsamen Praktiken wieder aufzuerlegen, sondern Ihnen das Herz und die ursprüngliche Absicht dahinter wieder vorzustellen – Menschen zusammenzubringen. Sie glauben, dass das Teilen von Essen und Ihrem Zuhause dazu führt, das Leben zu teilen. Andere an Ihren Tisch einzuladen ist eine schöne Möglichkeit, Freundschaften zu stärken und eine Gemeinschaft aufzubauen. Es ist an der Zeit, die Art und Weise, wie die Leute über Gastfreundschaft denken, zu ändern, eine köstliche Mahlzeit nach der anderen.

Der Blogger: Das Modern Proper-Team besteht aus zwei Freunden, Holly Erickson und Natalie Mortimer, fünf Kindern und einem großartigen pazifischen Nordwesten. Im Jahr 2013, nachdem sie Geschichten über ihre früheren Solo-Blogging-Misserfolge ausgetauscht hatten, beschlossen sie, dass es an der Zeit war, zusammenzuarbeiten. Mit ihrer gemeinsamen Liebe zum Essen, Gestalten und Hosten machten sie sich daran, The Modern Proper zu machen. So oft wie möglich werden saisonale Lebensmittel mit den frischesten Zutaten gekocht. Die meisten Rezepte, die Sie bei ihnen finden, werden von Grund auf neu gemacht, von ihnen geschrieben und entwickelt oder von Rezepten übernommen, die sie in der Vergangenheit inspiriert haben.

Liebe & Zitronen

Editoren’-Auswahl

Der Blog: Love & Lemons ist ein Blog über gesunde, saisonale, vegetarische Küche. Es begann im Jahr 2011, bevor Avocado-Toast eine Sache war und sich das Internet gerade in Blumenkohl verliebte. Die Mission der Bloggerin Jeanine Donofrio ist einfach: Menschen zu inspirieren, saisonale Produkte auf die köstlichste Art und Weise zu essen (und zu essen). Sie liebt es, wenn Eltern ihr schreiben, dass sie ihren Zweijährigen dazu gebracht haben, Brokkoli zu mögen, und wenn Mädchen ihr sagen, dass ihre Freunde jetzt Grünkohl lieben.

Der Blogger: Jeanine Donofrio liebt es, strahlend schöne Speisen zuzubereiten, die oft mit einem Spritzer Zitrone abgerundet werden. Sie arbeitet mit ihrem Mann Jack an dem Blog, und zusammen haben sie kürzlich auch ihr erstes Kochbuch, The Love & Lemons Cookbook, geschrieben und fotografiert. Ihre Lieblingsspeisen sind Pfirsiche und Avocado, und ihr Mann ist ein lustiger Typ, dessen Lieblingsessen Pilze sind. Zusammen leben sie in Austin, TX, mit zwei temperamentvollen Shiba Inus, die verrückt nach Käse und gehackten Grünkohlstängeln sind.

Noghl-e Mey

Noghl-e Mey, Mahroo Amiri Noghl-e Mey

Der Blog: Noghlemey ist ein Begriff, der seit der Antike im Iran verwendet wird, um sich auf kleine Gerichte und Süßigkeiten, Salzgebäck und Früchte zu beziehen, die das Weintrinken begleiteten. Es geht darum, authentisches persisches Essen wiederzuentdecken, das ausgewogen und reich an pflanzlichen Zutaten ist, und Rezepte, die sowohl für iranische als auch für nicht-iranische Leser angenehm sind. Noghlemey erzählt die Geschichten von Kardamom und Rosen, Pistazien- und Safranreis, Joghurt und Kurkuma, nicht nur persische Kababs, sondern auch Pasta alla Norma und Chicken Tikka Masala! Es ist eine Balance zwischen Mahroos tiefer persischer Kultur und ihren neuen europäischen Wurzeln.

Der Blogger: Mahroo Amiri ist Köchin, Foodfotografin und Stylistin. Im Iran geboren und aufgewachsen, entdeckte sie dank der Feinschmeckerfamilie ihrer Mutter und ihres Architektenvaters schon in sehr jungen Jahren ihre Leidenschaft für das Kochen und Fotografieren. Die letzten 13 Jahre in Indien und Italien haben ihr Kochvokabular erweitert und ALMA in Parma hat ihr neben der kulinarischen Erfahrung beigebracht, dass der Leidenschaft keine Grenzen gesetzt sind und man immer das tun sollte, was man liebt. Mit Noghlemey teilt sie ihre Erfahrungen und Fortschritte, die sie hofft, ihr eigenes Kochbuch zu schreiben und in naher Zukunft ein modernes iranisches Restaurant zu eröffnen!

Alexandra’s Küche

Alexandra’s Küche, Alexandra Stafford Alexandra Stafford

Der Blog: Meist einfach, manchmal pingelig, immer saisonal – Alexandra’s Kitchen hofft, Menschen zum Kochen zu inspirieren. Durch Rezepte, Geschichten, Tipps und Tricks ermutigt Alexandra’s Kitchen die Leser, ihre lokalen Lebensmittelsysteme zu unterstützen und ihre CSAs zu maximieren, das Vertrauen zu haben, jeden Abend der Woche das Abendessen auf den Tisch zu bringen und ihre Angst vor dem Backen zu überwinden , vor allem Brot.

Der Blogger: Alexandra Stafford lebt mit ihrem Mann und vier kleinen Kindern im Bundesstaat New York und schreibt derzeit an dem Kochbuch Bread. Toast. Krümel. (Clarkson Potter, Frühjahr 2017). Ihre kulinarische Reise begann 2003, als sie ihren Abschluss in Yale machte und nach Philadelphia zog, wo sie eine Kochschule besuchte und in der Gastronomie und Restaurantküchen arbeitete. Nachdem sie zwei Jahre bei Fork verbracht hatte, zuerst als Prep-Köchin, schließlich als Sous-Chefin, verließ sie die Restaurantwelt, startete ihren Blog Alexandra’s Kitchen und begann für Zeitungen und Zeitschriften über Essen zu schreiben. Heute trägt sie wöchentlich zu Food52 bei und schreibt oft über einfaches Kochen unter der Woche.


Treffen Sie die Finalisten der SAVEUR Blog Awards: 6 Food-Blogs für die tägliche Dinner-Inspiration

Jeanine Donofrio

Saveur Blog Awards 2016 Saveur

Die SAVEUR Blog Awards sind da, und aus einem Pool von Zehntausenden von Lesernominierungen haben wir 78 Finalisten in 13 Kategorien ausgewählt. Jetzt sind Sie an der Reihe, für einen Gewinner abzustimmen. Geben Sie hier frühzeitig Ihre Stimme ab und oft können Sie bis zum 31. August so oft abstimmen, wie Sie möchten. Heute: Treffen Sie die Finalisten unserer Hausmannskost-Kategorie Most Inspired Weeknight Dinners.

Es gibt ganze Blogs, die tagelangen Projekten und komplizierten Rezepten gewidmet sind: DIY-Hochzeitstorte, Sous-vide-Türducken, Feste aus dem 17. Jahrhundert nachstellen. Die haben alle ihren Platz, aber was wir in einem Food-Blog normalerweise wollen, sind Ratschläge, was man kochen soll im Augenblick: Rezepte, die appetitlich, inspirierend, nahrhaft und zugänglich sind, geschrieben von einer menschlichen Stimme mit einem klugen Auge für tolle Fotos. Nehmen Sie es von uns – es ist keine leichte Arbeit, geschweige denn einfach, konsequent zu tun. Diese Blogs haben es in sich.

Ich bin ein Foodblog

Ich bin ein Foodblog, Steph und Mike Ich bin ein Foodblog

Der Blog: i am a food blog feiert die Großartigkeit des Essens. Egal, ob es sich um ein komplexes Gericht auf Restaurantebene oder einen zusammengewürfelten Hack handelt, seine Mission ist es, die Menschen durch großartiges Design, lustige Geschichten und leckere, aber einfache Rezepte für die Küche zu begeistern.

Der Blogger: i am a food blog wurde von Steph und Mike Le geschrieben und fotografiert. Inspiriert von zufälligen Dingen im Kühlschrank und allem, was süß ist, ist Steph die Köchin und die Stimme des Blogs. Die erste Mahlzeit, die sie jemals für Mike zubereitete, war ein ungenießbarer Topf mit verbranntem Congee, der auf dem Herd lag, während sie ausging. Angetrieben hauptsächlich von Scotch und Bier, ist Mike der Esser und die Quelle schrecklicher Essensideen. Seine erste Mahlzeit für Steph war rosafarbenes Brathähnchen. Zusammen leben sie in einem Haus, das mit Blog-Requisiten und Kameras randvoll ist.

Halbgebackene Ernte

Halbgebackene Ernte, Tieghan Gerard Tieghan

Der Blog: In Half Baked Harvest schreibt die Bloggerin Tieghan Gerard über ihr Essen und das damit verbundene Chaos. Kochen ist die Art und Weise, wie ihre kreative Seite zum Vorschein kommt. Sie finden eine Mischung aus gesunden Rezepten, gemütlichen Hausmannskost und manchmal übertriebenen Speisen und köstlichen Desserts. Sie ist mit einem Schokoladenfreak für eine Mutter aufgewachsen, daher ist Schokolade natürlich ein Muss.

Der Blogger: Tieghan fing mit 13 an, Food-Blogs zu lesen, dann mit 15 zu kochen. Ihre kleine Schwester ist ihre offizielle Testerin und Komplizin geworden. Einige der Unfälle, die in der Küche passieren sind ein Verbrechen, aber da Asher erst sieben ist, gehen Unfälle mit dem Territorium einher. Tieghan begann vor fünf Jahren mit der Idee, einen Food-Blog zu starten, aber Kurse und Kochen für ihre große Familie standen ihr im Weg. Dann wurde sie ernster. Da sie schon kocht, warum nicht Fotos machen und ihre Erfahrungen und Rezepte teilen?

Der moderne Propeller

The Modern Proper, Natalie Mortimer und Holly Erickson Der moderne Propeller

Der Blog: Die Mission von Modern Proper ist es, die richtige und verlorene Kunst der Gastfreundschaft für die moderne Hausfrau neu zu erfinden. Während die vor Jahrhunderten aufgestellten Regeln der Etikette ihren Platz und Wert hatten, besteht ihr Ziel nicht nur darin, diese mühsamen Praktiken wieder aufzuerlegen, sondern Ihnen das Herz und die ursprüngliche Absicht dahinter wieder vorzustellen – Menschen zusammenzubringen. Sie glauben, dass das Teilen von Essen und Ihrem Zuhause dazu führt, das Leben zu teilen. Andere an Ihren Tisch einzuladen ist eine schöne Möglichkeit, Freundschaften zu stärken und eine Gemeinschaft aufzubauen. Es ist an der Zeit, die Art und Weise, wie die Leute über Gastfreundschaft denken, zu ändern, eine köstliche Mahlzeit nach der anderen.

Der Blogger: Das Modern Proper-Team besteht aus zwei Freunden, Holly Erickson und Natalie Mortimer, fünf Kindern und einem großartigen pazifischen Nordwesten. Im Jahr 2013, nachdem sie Geschichten über ihre früheren Solo-Blogging-Misserfolge ausgetauscht hatten, beschlossen sie, dass es an der Zeit war, zusammenzuarbeiten. Mit ihrer gemeinsamen Liebe zum Essen, Gestalten und Hosten machten sie sich daran, The Modern Proper zu machen. So oft wie möglich werden saisonale Lebensmittel mit den frischesten Zutaten gekocht. Die meisten Rezepte, die Sie bei ihnen finden, werden von Grund auf neu gemacht, von ihnen geschrieben und entwickelt oder von Rezepten übernommen, die sie in der Vergangenheit inspiriert haben.

Liebe & Zitronen

Editoren’-Auswahl

Der Blog: Love & Lemons ist ein Blog über gesunde, saisonale, vegetarische Küche. Es begann im Jahr 2011, bevor Avocado-Toast eine Sache war und sich das Internet gerade in Blumenkohl verliebte. Die Mission der Bloggerin Jeanine Donofrio ist einfach: Menschen zu inspirieren, saisonale Produkte auf die köstlichste Art und Weise zu essen (und zu essen). Sie liebt es, wenn Eltern ihr schreiben, dass sie ihren Zweijährigen dazu gebracht haben, Brokkoli zu mögen, und wenn Mädchen ihr sagen, dass ihre Freunde jetzt Grünkohl lieben.

Der Blogger: Jeanine Donofrio liebt es, strahlend schöne Speisen zuzubereiten, die oft mit einem Spritzer Zitrone abgerundet werden. Sie arbeitet mit ihrem Mann Jack an dem Blog, und zusammen haben sie kürzlich auch ihr erstes Kochbuch, The Love & Lemons Cookbook, geschrieben und fotografiert. Ihre Lieblingsspeisen sind Pfirsiche und Avocado, und ihr Mann ist ein lustiger Typ, dessen Lieblingsessen Pilze sind. Zusammen leben sie in Austin, TX, mit zwei temperamentvollen Shiba Inus, die verrückt nach Käse und gehackten Grünkohlstängeln sind.

Noghl-e Mey

Noghl-e Mey, Mahroo Amiri Noghl-e Mey

Der Blog: Noghlemey ist ein Begriff, der seit der Antike im Iran verwendet wird, um sich auf kleine Gerichte und Süßigkeiten, Salzgebäck und Früchte zu beziehen, die das Weintrinken begleiteten. Es geht darum, authentisches persisches Essen wiederzuentdecken, das ausgewogen und reich an pflanzlichen Zutaten ist, und Rezepte, die sowohl für iranische als auch für nicht-iranische Leser angenehm sind. Noghlemey erzählt die Geschichten von Kardamom und Rosen, Pistazien- und Safranreis, Joghurt und Kurkuma, nicht nur persische Kababs, sondern auch Pasta alla Norma und Chicken Tikka Masala! Es ist eine Balance zwischen Mahroos tiefer persischer Kultur und ihren neuen europäischen Wurzeln.

Der Blogger: Mahroo Amiri ist Köchin, Foodfotografin und Stylistin. Im Iran geboren und aufgewachsen, entdeckte sie dank der Feinschmeckerfamilie ihrer Mutter und ihres Architektenvaters schon in sehr jungen Jahren ihre Leidenschaft für das Kochen und Fotografieren. Die letzten 13 Jahre in Indien und Italien haben ihr Kochvokabular erweitert und ALMA in Parma hat ihr neben der kulinarischen Erfahrung beigebracht, dass der Leidenschaft keine Grenzen gesetzt sind und man immer das tun sollte, was man liebt. Mit Noghlemey teilt sie ihre Erfahrungen und Fortschritte, die sie hofft, ihr eigenes Kochbuch zu schreiben und in naher Zukunft ein modernes iranisches Restaurant zu eröffnen!

Alexandra’s Küche

Alexandra’s Küche, Alexandra Stafford Alexandra Stafford

Der Blog: Meist einfach, manchmal pingelig, immer saisonal – Alexandra’s Kitchen hofft, Menschen zum Kochen zu inspirieren. Durch Rezepte, Geschichten, Tipps und Tricks ermutigt Alexandra’s Kitchen die Leser, ihre lokalen Lebensmittelsysteme zu unterstützen und ihre CSAs zu maximieren, das Vertrauen zu haben, jeden Abend der Woche das Abendessen auf den Tisch zu bringen und ihre Angst vor dem Backen zu überwinden , vor allem Brot.

Der Blogger: Alexandra Stafford lebt mit ihrem Mann und vier kleinen Kindern im Bundesstaat New York und schreibt derzeit an dem Kochbuch Bread. Toast. Krümel. (Clarkson Potter, Frühjahr 2017). Ihre kulinarische Reise begann 2003, als sie ihren Abschluss in Yale machte und nach Philadelphia zog, wo sie eine Kochschule besuchte und in der Gastronomie und Restaurantküchen arbeitete. Nachdem sie zwei Jahre bei Fork verbracht hatte, zuerst als Prep-Köchin, schließlich als Sous-Chefin, verließ sie die Restaurantwelt, startete ihren Blog Alexandra’s Kitchen und begann für Zeitungen und Zeitschriften über Essen zu schreiben. Heute trägt sie wöchentlich zu Food52 bei und schreibt oft über einfaches Kochen unter der Woche.


Treffen Sie die Finalisten der SAVEUR Blog Awards: 6 Food-Blogs für die tägliche Dinner-Inspiration

Jeanine Donofrio

Saveur Blog Awards 2016 Saveur

Die SAVEUR Blog Awards sind da, und aus einem Pool von Zehntausenden von Lesernominierungen haben wir 78 Finalisten in 13 Kategorien ausgewählt. Jetzt sind Sie an der Reihe, für einen Gewinner abzustimmen. Geben Sie hier frühzeitig Ihre Stimme ab und oft können Sie bis zum 31. August so oft abstimmen, wie Sie möchten. Heute: Treffen Sie die Finalisten unserer Hausmannskost-Kategorie Most Inspired Weeknight Dinners.

Es gibt ganze Blogs, die tagelangen Projekten und komplizierten Rezepten gewidmet sind: DIY-Hochzeitstorte, Sous-vide-Türducken, Feste aus dem 17. Jahrhundert nachstellen. Die haben alle ihren Platz, aber was wir in einem Food-Blog normalerweise wollen, sind Ratschläge, was man kochen soll im Augenblick: Rezepte, die appetitlich, inspirierend, nahrhaft und zugänglich sind, geschrieben von einer menschlichen Stimme mit einem klugen Auge für tolle Fotos. Nehmen Sie es von uns – es ist keine leichte Arbeit, geschweige denn einfach, konsequent zu tun. Diese Blogs haben es in sich.

Ich bin ein Foodblog

Ich bin ein Foodblog, Steph und Mike Ich bin ein Foodblog

Der Blog: i am a food blog feiert die Großartigkeit des Essens. Egal, ob es sich um ein komplexes Gericht auf Restaurantebene oder einen zusammengewürfelten Hack handelt, seine Mission ist es, die Menschen durch großartiges Design, lustige Geschichten und leckere, aber einfache Rezepte für die Küche zu begeistern.

Der Blogger: i am a food blog wurde von Steph und Mike Le geschrieben und fotografiert. Inspiriert von zufälligen Dingen im Kühlschrank und allem, was süß ist, ist Steph die Köchin und die Stimme des Blogs. Die erste Mahlzeit, die sie jemals für Mike zubereitete, war ein ungenießbarer Topf mit verbranntem Congee, der auf dem Herd lag, während sie ausging. Angetrieben hauptsächlich von Scotch und Bier, ist Mike der Esser und die Quelle schrecklicher Essensideen. Seine erste Mahlzeit für Steph war rosafarbenes Brathähnchen. Zusammen leben sie in einem Haus, das mit Blog-Requisiten und Kameras randvoll ist.

Halbgebackene Ernte

Halbgebackene Ernte, Tieghan Gerard Tieghan

Der Blog: In Half Baked Harvest schreibt die Bloggerin Tieghan Gerard über ihr Essen und das damit verbundene Chaos. Kochen ist die Art und Weise, wie ihre kreative Seite zum Vorschein kommt. Sie finden eine Mischung aus gesunden Rezepten, gemütlichen Hausmannskost und manchmal übertriebenen Speisen und köstlichen Desserts. Sie ist mit einem Schokoladenfreak für eine Mutter aufgewachsen, daher ist Schokolade natürlich ein Muss.

Der Blogger: Tieghan fing mit 13 an, Food-Blogs zu lesen, dann mit 15 zu kochen. Ihre kleine Schwester ist ihre offizielle Testerin und Komplizin geworden. Einige der Unfälle, die in der Küche passieren sind ein Verbrechen, aber da Asher erst sieben ist, gehen Unfälle mit dem Territorium einher. Tieghan begann vor fünf Jahren mit der Idee, einen Food-Blog zu starten, aber Kurse und Kochen für ihre große Familie standen ihr im Weg. Dann wurde sie ernster. Da sie schon kocht, warum nicht Fotos machen und ihre Erfahrungen und Rezepte teilen?

Der moderne Propeller

The Modern Proper, Natalie Mortimer und Holly Erickson Der moderne Propeller

Der Blog: Die Mission von Modern Proper ist es, die richtige und verlorene Kunst der Gastfreundschaft für die moderne Hausfrau neu zu erfinden. Während die vor Jahrhunderten aufgestellten Regeln der Etikette ihren Platz und Wert hatten, besteht ihr Ziel nicht nur darin, diese mühsamen Praktiken wieder aufzuerlegen, sondern Ihnen das Herz und die ursprüngliche Absicht dahinter wieder vorzustellen – Menschen zusammenzubringen. Sie glauben, dass das Teilen von Essen und Ihrem Zuhause dazu führt, das Leben zu teilen. Andere an Ihren Tisch einzuladen ist eine schöne Möglichkeit, Freundschaften zu stärken und eine Gemeinschaft aufzubauen. Es ist an der Zeit, die Art und Weise, wie die Leute über Gastfreundschaft denken, zu ändern, eine köstliche Mahlzeit nach der anderen.

Der Blogger: Das Modern Proper-Team besteht aus zwei Freunden, Holly Erickson und Natalie Mortimer, fünf Kindern und einem großartigen pazifischen Nordwesten. Im Jahr 2013, nachdem sie Geschichten über ihre früheren Solo-Blogging-Misserfolge ausgetauscht hatten, beschlossen sie, dass es an der Zeit war, zusammenzuarbeiten. Mit ihrer gemeinsamen Liebe zum Essen, Gestalten und Hosten machten sie sich daran, The Modern Proper zu machen. So oft wie möglich werden saisonale Lebensmittel mit den frischesten Zutaten gekocht. Die meisten Rezepte, die Sie bei ihnen finden, werden von Grund auf neu gemacht, von ihnen geschrieben und entwickelt oder von Rezepten übernommen, die sie in der Vergangenheit inspiriert haben.

Liebe & Zitronen

Editoren’-Auswahl

Der Blog: Love & Lemons ist ein Blog über gesunde, saisonale, vegetarische Küche. Es begann im Jahr 2011, bevor Avocado-Toast eine Sache war und sich das Internet gerade in Blumenkohl verliebte. Die Mission der Bloggerin Jeanine Donofrio ist einfach: Menschen zu inspirieren, saisonale Produkte auf die köstlichste Art und Weise zu essen (und zu essen). Sie liebt es, wenn Eltern ihr schreiben, dass sie ihren Zweijährigen dazu gebracht haben, Brokkoli zu mögen, und wenn Mädchen ihr sagen, dass ihre Freunde jetzt Grünkohl lieben.

Der Blogger: Jeanine Donofrio liebt es, strahlend schöne Speisen zuzubereiten, die oft mit einem Spritzer Zitrone abgerundet werden. Sie arbeitet mit ihrem Mann Jack an dem Blog, und zusammen haben sie kürzlich auch ihr erstes Kochbuch, The Love & Lemons Cookbook, geschrieben und fotografiert. Ihre Lieblingsspeisen sind Pfirsiche und Avocado, und ihr Mann ist ein lustiger Typ, dessen Lieblingsessen Pilze sind. Zusammen leben sie in Austin, TX, mit zwei temperamentvollen Shiba Inus, die verrückt nach Käse und gehackten Grünkohlstängeln sind.

Noghl-e Mey

Noghl-e Mey, Mahroo Amiri Noghl-e Mey

Der Blog: Noghlemey ist ein Begriff, der seit der Antike im Iran verwendet wird, um sich auf kleine Gerichte und Süßigkeiten, Salzgebäck und Früchte zu beziehen, die das Weintrinken begleiteten. Es geht darum, authentisches persisches Essen wiederzuentdecken, das ausgewogen und reich an pflanzlichen Zutaten ist, und Rezepte, die sowohl für iranische als auch für nicht-iranische Leser angenehm sind.Noghlemey erzählt die Geschichten von Kardamom und Rosen, Pistazien- und Safranreis, Joghurt und Kurkuma, nicht nur persische Kababs, sondern auch Pasta alla Norma und Chicken Tikka Masala! Es ist eine Balance zwischen Mahroos tiefer persischer Kultur und ihren neuen europäischen Wurzeln.

Der Blogger: Mahroo Amiri ist Köchin, Foodfotografin und Stylistin. Im Iran geboren und aufgewachsen, entdeckte sie dank der Feinschmeckerfamilie ihrer Mutter und ihres Architektenvaters schon in sehr jungen Jahren ihre Leidenschaft für das Kochen und Fotografieren. Die letzten 13 Jahre in Indien und Italien haben ihr Kochvokabular erweitert und ALMA in Parma hat ihr neben der kulinarischen Erfahrung beigebracht, dass der Leidenschaft keine Grenzen gesetzt sind und man immer das tun sollte, was man liebt. Mit Noghlemey teilt sie ihre Erfahrungen und Fortschritte, die sie hofft, ihr eigenes Kochbuch zu schreiben und in naher Zukunft ein modernes iranisches Restaurant zu eröffnen!

Alexandra’s Küche

Alexandra’s Küche, Alexandra Stafford Alexandra Stafford

Der Blog: Meist einfach, manchmal pingelig, immer saisonal – Alexandra’s Kitchen hofft, Menschen zum Kochen zu inspirieren. Durch Rezepte, Geschichten, Tipps und Tricks ermutigt Alexandra’s Kitchen die Leser, ihre lokalen Lebensmittelsysteme zu unterstützen und ihre CSAs zu maximieren, das Vertrauen zu haben, jeden Abend der Woche das Abendessen auf den Tisch zu bringen und ihre Angst vor dem Backen zu überwinden , vor allem Brot.

Der Blogger: Alexandra Stafford lebt mit ihrem Mann und vier kleinen Kindern im Bundesstaat New York und schreibt derzeit an dem Kochbuch Bread. Toast. Krümel. (Clarkson Potter, Frühjahr 2017). Ihre kulinarische Reise begann 2003, als sie ihren Abschluss in Yale machte und nach Philadelphia zog, wo sie eine Kochschule besuchte und in der Gastronomie und Restaurantküchen arbeitete. Nachdem sie zwei Jahre bei Fork verbracht hatte, zuerst als Prep-Köchin, schließlich als Sous-Chefin, verließ sie die Restaurantwelt, startete ihren Blog Alexandra’s Kitchen und begann für Zeitungen und Zeitschriften über Essen zu schreiben. Heute trägt sie wöchentlich zu Food52 bei und schreibt oft über einfaches Kochen unter der Woche.


Treffen Sie die Finalisten der SAVEUR Blog Awards: 6 Food-Blogs für die tägliche Dinner-Inspiration

Jeanine Donofrio

Saveur Blog Awards 2016 Saveur

Die SAVEUR Blog Awards sind da, und aus einem Pool von Zehntausenden von Lesernominierungen haben wir 78 Finalisten in 13 Kategorien ausgewählt. Jetzt sind Sie an der Reihe, für einen Gewinner abzustimmen. Geben Sie hier frühzeitig Ihre Stimme ab und oft können Sie bis zum 31. August so oft abstimmen, wie Sie möchten. Heute: Treffen Sie die Finalisten unserer Hausmannskost-Kategorie Most Inspired Weeknight Dinners.

Es gibt ganze Blogs, die tagelangen Projekten und komplizierten Rezepten gewidmet sind: DIY-Hochzeitstorte, Sous-vide-Türducken, Feste aus dem 17. Jahrhundert nachstellen. Die haben alle ihren Platz, aber was wir in einem Food-Blog normalerweise wollen, sind Ratschläge, was man kochen soll im Augenblick: Rezepte, die appetitlich, inspirierend, nahrhaft und zugänglich sind, geschrieben von einer menschlichen Stimme mit einem klugen Auge für tolle Fotos. Nehmen Sie es von uns – es ist keine leichte Arbeit, geschweige denn einfach, konsequent zu tun. Diese Blogs haben es in sich.

Ich bin ein Foodblog

Ich bin ein Foodblog, Steph und Mike Ich bin ein Foodblog

Der Blog: i am a food blog feiert die Großartigkeit des Essens. Egal, ob es sich um ein komplexes Gericht auf Restaurantebene oder einen zusammengewürfelten Hack handelt, seine Mission ist es, die Menschen durch großartiges Design, lustige Geschichten und leckere, aber einfache Rezepte für die Küche zu begeistern.

Der Blogger: i am a food blog wurde von Steph und Mike Le geschrieben und fotografiert. Inspiriert von zufälligen Dingen im Kühlschrank und allem, was süß ist, ist Steph die Köchin und die Stimme des Blogs. Die erste Mahlzeit, die sie jemals für Mike zubereitete, war ein ungenießbarer Topf mit verbranntem Congee, der auf dem Herd lag, während sie ausging. Angetrieben hauptsächlich von Scotch und Bier, ist Mike der Esser und die Quelle schrecklicher Essensideen. Seine erste Mahlzeit für Steph war rosafarbenes Brathähnchen. Zusammen leben sie in einem Haus, das mit Blog-Requisiten und Kameras randvoll ist.

Halbgebackene Ernte

Halbgebackene Ernte, Tieghan Gerard Tieghan

Der Blog: In Half Baked Harvest schreibt die Bloggerin Tieghan Gerard über ihr Essen und das damit verbundene Chaos. Kochen ist die Art und Weise, wie ihre kreative Seite zum Vorschein kommt. Sie finden eine Mischung aus gesunden Rezepten, gemütlichen Hausmannskost und manchmal übertriebenen Speisen und köstlichen Desserts. Sie ist mit einem Schokoladenfreak für eine Mutter aufgewachsen, daher ist Schokolade natürlich ein Muss.

Der Blogger: Tieghan fing mit 13 an, Food-Blogs zu lesen, dann mit 15 zu kochen. Ihre kleine Schwester ist ihre offizielle Testerin und Komplizin geworden. Einige der Unfälle, die in der Küche passieren sind ein Verbrechen, aber da Asher erst sieben ist, gehen Unfälle mit dem Territorium einher. Tieghan begann vor fünf Jahren mit der Idee, einen Food-Blog zu starten, aber Kurse und Kochen für ihre große Familie standen ihr im Weg. Dann wurde sie ernster. Da sie schon kocht, warum nicht Fotos machen und ihre Erfahrungen und Rezepte teilen?

Der moderne Propeller

The Modern Proper, Natalie Mortimer und Holly Erickson Der moderne Propeller

Der Blog: Die Mission von Modern Proper ist es, die richtige und verlorene Kunst der Gastfreundschaft für die moderne Hausfrau neu zu erfinden. Während die vor Jahrhunderten aufgestellten Regeln der Etikette ihren Platz und Wert hatten, besteht ihr Ziel nicht nur darin, diese mühsamen Praktiken wieder aufzuerlegen, sondern Ihnen das Herz und die ursprüngliche Absicht dahinter wieder vorzustellen – Menschen zusammenzubringen. Sie glauben, dass das Teilen von Essen und Ihrem Zuhause dazu führt, das Leben zu teilen. Andere an Ihren Tisch einzuladen ist eine schöne Möglichkeit, Freundschaften zu stärken und eine Gemeinschaft aufzubauen. Es ist an der Zeit, die Art und Weise, wie die Leute über Gastfreundschaft denken, zu ändern, eine köstliche Mahlzeit nach der anderen.

Der Blogger: Das Modern Proper-Team besteht aus zwei Freunden, Holly Erickson und Natalie Mortimer, fünf Kindern und einem großartigen pazifischen Nordwesten. Im Jahr 2013, nachdem sie Geschichten über ihre früheren Solo-Blogging-Misserfolge ausgetauscht hatten, beschlossen sie, dass es an der Zeit war, zusammenzuarbeiten. Mit ihrer gemeinsamen Liebe zum Essen, Gestalten und Hosten machten sie sich daran, The Modern Proper zu machen. So oft wie möglich werden saisonale Lebensmittel mit den frischesten Zutaten gekocht. Die meisten Rezepte, die Sie bei ihnen finden, werden von Grund auf neu gemacht, von ihnen geschrieben und entwickelt oder von Rezepten übernommen, die sie in der Vergangenheit inspiriert haben.

Liebe & Zitronen

Editoren’-Auswahl

Der Blog: Love & Lemons ist ein Blog über gesunde, saisonale, vegetarische Küche. Es begann im Jahr 2011, bevor Avocado-Toast eine Sache war und sich das Internet gerade in Blumenkohl verliebte. Die Mission der Bloggerin Jeanine Donofrio ist einfach: Menschen zu inspirieren, saisonale Produkte auf die köstlichste Art und Weise zu essen (und zu essen). Sie liebt es, wenn Eltern ihr schreiben, dass sie ihren Zweijährigen dazu gebracht haben, Brokkoli zu mögen, und wenn Mädchen ihr sagen, dass ihre Freunde jetzt Grünkohl lieben.

Der Blogger: Jeanine Donofrio liebt es, strahlend schöne Speisen zuzubereiten, die oft mit einem Spritzer Zitrone abgerundet werden. Sie arbeitet mit ihrem Mann Jack an dem Blog, und zusammen haben sie kürzlich auch ihr erstes Kochbuch, The Love & Lemons Cookbook, geschrieben und fotografiert. Ihre Lieblingsspeisen sind Pfirsiche und Avocado, und ihr Mann ist ein lustiger Typ, dessen Lieblingsessen Pilze sind. Zusammen leben sie in Austin, TX, mit zwei temperamentvollen Shiba Inus, die verrückt nach Käse und gehackten Grünkohlstängeln sind.

Noghl-e Mey

Noghl-e Mey, Mahroo Amiri Noghl-e Mey

Der Blog: Noghlemey ist ein Begriff, der seit der Antike im Iran verwendet wird, um sich auf kleine Gerichte und Süßigkeiten, Salzgebäck und Früchte zu beziehen, die das Weintrinken begleiteten. Es geht darum, authentisches persisches Essen wiederzuentdecken, das ausgewogen und reich an pflanzlichen Zutaten ist, und Rezepte, die sowohl für iranische als auch für nicht-iranische Leser angenehm sind. Noghlemey erzählt die Geschichten von Kardamom und Rosen, Pistazien- und Safranreis, Joghurt und Kurkuma, nicht nur persische Kababs, sondern auch Pasta alla Norma und Chicken Tikka Masala! Es ist eine Balance zwischen Mahroos tiefer persischer Kultur und ihren neuen europäischen Wurzeln.

Der Blogger: Mahroo Amiri ist Köchin, Foodfotografin und Stylistin. Im Iran geboren und aufgewachsen, entdeckte sie dank der Feinschmeckerfamilie ihrer Mutter und ihres Architektenvaters schon in sehr jungen Jahren ihre Leidenschaft für das Kochen und Fotografieren. Die letzten 13 Jahre in Indien und Italien haben ihr Kochvokabular erweitert und ALMA in Parma hat ihr neben der kulinarischen Erfahrung beigebracht, dass der Leidenschaft keine Grenzen gesetzt sind und man immer das tun sollte, was man liebt. Mit Noghlemey teilt sie ihre Erfahrungen und Fortschritte, die sie hofft, ihr eigenes Kochbuch zu schreiben und in naher Zukunft ein modernes iranisches Restaurant zu eröffnen!

Alexandra’s Küche

Alexandra’s Küche, Alexandra Stafford Alexandra Stafford

Der Blog: Meist einfach, manchmal pingelig, immer saisonal – Alexandra’s Kitchen hofft, Menschen zum Kochen zu inspirieren. Durch Rezepte, Geschichten, Tipps und Tricks ermutigt Alexandra’s Kitchen die Leser, ihre lokalen Lebensmittelsysteme zu unterstützen und ihre CSAs zu maximieren, das Vertrauen zu haben, jeden Abend der Woche das Abendessen auf den Tisch zu bringen und ihre Angst vor dem Backen zu überwinden , vor allem Brot.

Der Blogger: Alexandra Stafford lebt mit ihrem Mann und vier kleinen Kindern im Bundesstaat New York und schreibt derzeit an dem Kochbuch Bread. Toast. Krümel. (Clarkson Potter, Frühjahr 2017). Ihre kulinarische Reise begann 2003, als sie ihren Abschluss in Yale machte und nach Philadelphia zog, wo sie eine Kochschule besuchte und in der Gastronomie und Restaurantküchen arbeitete. Nachdem sie zwei Jahre bei Fork verbracht hatte, zuerst als Prep-Köchin, schließlich als Sous-Chefin, verließ sie die Restaurantwelt, startete ihren Blog Alexandra’s Kitchen und begann für Zeitungen und Zeitschriften über Essen zu schreiben. Heute trägt sie wöchentlich zu Food52 bei und schreibt oft über einfaches Kochen unter der Woche.


Treffen Sie die Finalisten der SAVEUR Blog Awards: 6 Food-Blogs für die tägliche Dinner-Inspiration

Jeanine Donofrio

Saveur Blog Awards 2016 Saveur

Die SAVEUR Blog Awards sind da, und aus einem Pool von Zehntausenden von Lesernominierungen haben wir 78 Finalisten in 13 Kategorien ausgewählt. Jetzt sind Sie an der Reihe, für einen Gewinner abzustimmen. Geben Sie hier frühzeitig Ihre Stimme ab und oft können Sie bis zum 31. August so oft abstimmen, wie Sie möchten. Heute: Treffen Sie die Finalisten unserer Hausmannskost-Kategorie Most Inspired Weeknight Dinners.

Es gibt ganze Blogs, die tagelangen Projekten und komplizierten Rezepten gewidmet sind: DIY-Hochzeitstorte, Sous-vide-Türducken, Feste aus dem 17. Jahrhundert nachstellen. Die haben alle ihren Platz, aber was wir in einem Food-Blog normalerweise wollen, sind Ratschläge, was man kochen soll im Augenblick: Rezepte, die appetitlich, inspirierend, nahrhaft und zugänglich sind, geschrieben von einer menschlichen Stimme mit einem klugen Auge für tolle Fotos. Nehmen Sie es von uns – es ist keine leichte Arbeit, geschweige denn einfach, konsequent zu tun. Diese Blogs haben es in sich.

Ich bin ein Foodblog

Ich bin ein Foodblog, Steph und Mike Ich bin ein Foodblog

Der Blog: i am a food blog feiert die Großartigkeit des Essens. Egal, ob es sich um ein komplexes Gericht auf Restaurantebene oder einen zusammengewürfelten Hack handelt, seine Mission ist es, die Menschen durch großartiges Design, lustige Geschichten und leckere, aber einfache Rezepte für die Küche zu begeistern.

Der Blogger: i am a food blog wurde von Steph und Mike Le geschrieben und fotografiert. Inspiriert von zufälligen Dingen im Kühlschrank und allem, was süß ist, ist Steph die Köchin und die Stimme des Blogs. Die erste Mahlzeit, die sie jemals für Mike zubereitete, war ein ungenießbarer Topf mit verbranntem Congee, der auf dem Herd lag, während sie ausging. Angetrieben hauptsächlich von Scotch und Bier, ist Mike der Esser und die Quelle schrecklicher Essensideen. Seine erste Mahlzeit für Steph war rosafarbenes Brathähnchen. Zusammen leben sie in einem Haus, das mit Blog-Requisiten und Kameras randvoll ist.

Halbgebackene Ernte

Halbgebackene Ernte, Tieghan Gerard Tieghan

Der Blog: In Half Baked Harvest schreibt die Bloggerin Tieghan Gerard über ihr Essen und das damit verbundene Chaos. Kochen ist die Art und Weise, wie ihre kreative Seite zum Vorschein kommt. Sie finden eine Mischung aus gesunden Rezepten, gemütlichen Hausmannskost und manchmal übertriebenen Speisen und köstlichen Desserts. Sie ist mit einem Schokoladenfreak für eine Mutter aufgewachsen, daher ist Schokolade natürlich ein Muss.

Der Blogger: Tieghan fing mit 13 an, Food-Blogs zu lesen, dann mit 15 zu kochen. Ihre kleine Schwester ist ihre offizielle Testerin und Komplizin geworden. Einige der Unfälle, die in der Küche passieren sind ein Verbrechen, aber da Asher erst sieben ist, gehen Unfälle mit dem Territorium einher. Tieghan begann vor fünf Jahren mit der Idee, einen Food-Blog zu starten, aber Kurse und Kochen für ihre große Familie standen ihr im Weg. Dann wurde sie ernster. Da sie schon kocht, warum nicht Fotos machen und ihre Erfahrungen und Rezepte teilen?

Der moderne Propeller

The Modern Proper, Natalie Mortimer und Holly Erickson Der moderne Propeller

Der Blog: Die Mission von Modern Proper ist es, die richtige und verlorene Kunst der Gastfreundschaft für die moderne Hausfrau neu zu erfinden. Während die vor Jahrhunderten aufgestellten Regeln der Etikette ihren Platz und Wert hatten, besteht ihr Ziel nicht nur darin, diese mühsamen Praktiken wieder aufzuerlegen, sondern Ihnen das Herz und die ursprüngliche Absicht dahinter wieder vorzustellen – Menschen zusammenzubringen. Sie glauben, dass das Teilen von Essen und Ihrem Zuhause dazu führt, das Leben zu teilen. Andere an Ihren Tisch einzuladen ist eine schöne Möglichkeit, Freundschaften zu stärken und eine Gemeinschaft aufzubauen. Es ist an der Zeit, die Art und Weise, wie die Leute über Gastfreundschaft denken, zu ändern, eine köstliche Mahlzeit nach der anderen.

Der Blogger: Das Modern Proper-Team besteht aus zwei Freunden, Holly Erickson und Natalie Mortimer, fünf Kindern und einem großartigen pazifischen Nordwesten. Im Jahr 2013, nachdem sie Geschichten über ihre früheren Solo-Blogging-Misserfolge ausgetauscht hatten, beschlossen sie, dass es an der Zeit war, zusammenzuarbeiten. Mit ihrer gemeinsamen Liebe zum Essen, Gestalten und Hosten machten sie sich daran, The Modern Proper zu machen. So oft wie möglich werden saisonale Lebensmittel mit den frischesten Zutaten gekocht. Die meisten Rezepte, die Sie bei ihnen finden, werden von Grund auf neu gemacht, von ihnen geschrieben und entwickelt oder von Rezepten übernommen, die sie in der Vergangenheit inspiriert haben.

Liebe & Zitronen

Editoren’-Auswahl

Der Blog: Love & Lemons ist ein Blog über gesunde, saisonale, vegetarische Küche. Es begann im Jahr 2011, bevor Avocado-Toast eine Sache war und sich das Internet gerade in Blumenkohl verliebte. Die Mission der Bloggerin Jeanine Donofrio ist einfach: Menschen zu inspirieren, saisonale Produkte auf die köstlichste Art und Weise zu essen (und zu essen). Sie liebt es, wenn Eltern ihr schreiben, dass sie ihren Zweijährigen dazu gebracht haben, Brokkoli zu mögen, und wenn Mädchen ihr sagen, dass ihre Freunde jetzt Grünkohl lieben.

Der Blogger: Jeanine Donofrio liebt es, strahlend schöne Speisen zuzubereiten, die oft mit einem Spritzer Zitrone abgerundet werden. Sie arbeitet mit ihrem Mann Jack an dem Blog, und zusammen haben sie kürzlich auch ihr erstes Kochbuch, The Love & Lemons Cookbook, geschrieben und fotografiert. Ihre Lieblingsspeisen sind Pfirsiche und Avocado, und ihr Mann ist ein lustiger Typ, dessen Lieblingsessen Pilze sind. Zusammen leben sie in Austin, TX, mit zwei temperamentvollen Shiba Inus, die verrückt nach Käse und gehackten Grünkohlstängeln sind.

Noghl-e Mey

Noghl-e Mey, Mahroo Amiri Noghl-e Mey

Der Blog: Noghlemey ist ein Begriff, der seit der Antike im Iran verwendet wird, um sich auf kleine Gerichte und Süßigkeiten, Salzgebäck und Früchte zu beziehen, die das Weintrinken begleiteten. Es geht darum, authentisches persisches Essen wiederzuentdecken, das ausgewogen und reich an pflanzlichen Zutaten ist, und Rezepte, die sowohl für iranische als auch für nicht-iranische Leser angenehm sind. Noghlemey erzählt die Geschichten von Kardamom und Rosen, Pistazien- und Safranreis, Joghurt und Kurkuma, nicht nur persische Kababs, sondern auch Pasta alla Norma und Chicken Tikka Masala! Es ist eine Balance zwischen Mahroos tiefer persischer Kultur und ihren neuen europäischen Wurzeln.

Der Blogger: Mahroo Amiri ist Köchin, Foodfotografin und Stylistin. Im Iran geboren und aufgewachsen, entdeckte sie dank der Feinschmeckerfamilie ihrer Mutter und ihres Architektenvaters schon in sehr jungen Jahren ihre Leidenschaft für das Kochen und Fotografieren. Die letzten 13 Jahre in Indien und Italien haben ihr Kochvokabular erweitert und ALMA in Parma hat ihr neben der kulinarischen Erfahrung beigebracht, dass der Leidenschaft keine Grenzen gesetzt sind und man immer das tun sollte, was man liebt. Mit Noghlemey teilt sie ihre Erfahrungen und Fortschritte, die sie hofft, ihr eigenes Kochbuch zu schreiben und in naher Zukunft ein modernes iranisches Restaurant zu eröffnen!

Alexandra’s Küche

Alexandra’s Küche, Alexandra Stafford Alexandra Stafford

Der Blog: Meist einfach, manchmal pingelig, immer saisonal – Alexandra’s Kitchen hofft, Menschen zum Kochen zu inspirieren. Durch Rezepte, Geschichten, Tipps und Tricks ermutigt Alexandra’s Kitchen die Leser, ihre lokalen Lebensmittelsysteme zu unterstützen und ihre CSAs zu maximieren, das Vertrauen zu haben, jeden Abend der Woche das Abendessen auf den Tisch zu bringen und ihre Angst vor dem Backen zu überwinden , vor allem Brot.

Der Blogger: Alexandra Stafford lebt mit ihrem Mann und vier kleinen Kindern im Bundesstaat New York und schreibt derzeit an dem Kochbuch Bread. Toast. Krümel. (Clarkson Potter, Frühjahr 2017). Ihre kulinarische Reise begann 2003, als sie ihren Abschluss in Yale machte und nach Philadelphia zog, wo sie eine Kochschule besuchte und in der Gastronomie und Restaurantküchen arbeitete. Nachdem sie zwei Jahre bei Fork verbracht hatte, zuerst als Prep-Köchin, schließlich als Sous-Chefin, verließ sie die Restaurantwelt, startete ihren Blog Alexandra’s Kitchen und begann für Zeitungen und Zeitschriften über Essen zu schreiben. Heute trägt sie wöchentlich zu Food52 bei und schreibt oft über einfaches Kochen unter der Woche.


Treffen Sie die Finalisten der SAVEUR Blog Awards: 6 Food-Blogs für die tägliche Dinner-Inspiration

Jeanine Donofrio

Saveur Blog Awards 2016 Saveur

Die SAVEUR Blog Awards sind da, und aus einem Pool von Zehntausenden von Lesernominierungen haben wir 78 Finalisten in 13 Kategorien ausgewählt. Jetzt sind Sie an der Reihe, für einen Gewinner abzustimmen. Geben Sie hier frühzeitig Ihre Stimme ab und oft können Sie bis zum 31. August so oft abstimmen, wie Sie möchten. Heute: Treffen Sie die Finalisten unserer Hausmannskost-Kategorie Most Inspired Weeknight Dinners.

Es gibt ganze Blogs, die tagelangen Projekten und komplizierten Rezepten gewidmet sind: DIY-Hochzeitstorte, Sous-vide-Türducken, Feste aus dem 17. Jahrhundert nachstellen. Die haben alle ihren Platz, aber was wir in einem Food-Blog normalerweise wollen, sind Ratschläge, was man kochen soll im Augenblick: Rezepte, die appetitlich, inspirierend, nahrhaft und zugänglich sind, geschrieben von einer menschlichen Stimme mit einem klugen Auge für tolle Fotos. Nehmen Sie es von uns – es ist keine leichte Arbeit, geschweige denn einfach, konsequent zu tun. Diese Blogs haben es in sich.

Ich bin ein Foodblog

Ich bin ein Foodblog, Steph und Mike Ich bin ein Foodblog

Der Blog: i am a food blog feiert die Großartigkeit des Essens. Egal, ob es sich um ein komplexes Gericht auf Restaurantebene oder einen zusammengewürfelten Hack handelt, seine Mission ist es, die Menschen durch großartiges Design, lustige Geschichten und leckere, aber einfache Rezepte für die Küche zu begeistern.

Der Blogger: i am a food blog wurde von Steph und Mike Le geschrieben und fotografiert. Inspiriert von zufälligen Dingen im Kühlschrank und allem, was süß ist, ist Steph die Köchin und die Stimme des Blogs. Die erste Mahlzeit, die sie jemals für Mike zubereitete, war ein ungenießbarer Topf mit verbranntem Congee, der auf dem Herd lag, während sie ausging. Angetrieben hauptsächlich von Scotch und Bier, ist Mike der Esser und die Quelle schrecklicher Essensideen. Seine erste Mahlzeit für Steph war rosafarbenes Brathähnchen. Zusammen leben sie in einem Haus, das mit Blog-Requisiten und Kameras randvoll ist.

Halbgebackene Ernte

Halbgebackene Ernte, Tieghan Gerard Tieghan

Der Blog: In Half Baked Harvest schreibt die Bloggerin Tieghan Gerard über ihr Essen und das damit verbundene Chaos. Kochen ist die Art und Weise, wie ihre kreative Seite zum Vorschein kommt. Sie finden eine Mischung aus gesunden Rezepten, gemütlichen Hausmannskost und manchmal übertriebenen Speisen und köstlichen Desserts. Sie ist mit einem Schokoladenfreak für eine Mutter aufgewachsen, daher ist Schokolade natürlich ein Muss.

Der Blogger: Tieghan fing mit 13 an, Food-Blogs zu lesen, dann mit 15 zu kochen. Ihre kleine Schwester ist ihre offizielle Testerin und Komplizin geworden. Einige der Unfälle, die in der Küche passieren sind ein Verbrechen, aber da Asher erst sieben ist, gehen Unfälle mit dem Territorium einher. Tieghan begann vor fünf Jahren mit der Idee, einen Food-Blog zu starten, aber Kurse und Kochen für ihre große Familie standen ihr im Weg. Dann wurde sie ernster. Da sie schon kocht, warum nicht Fotos machen und ihre Erfahrungen und Rezepte teilen?

Der moderne Propeller

The Modern Proper, Natalie Mortimer und Holly Erickson Der moderne Propeller

Der Blog: Die Mission von Modern Proper ist es, die richtige und verlorene Kunst der Gastfreundschaft für die moderne Hausfrau neu zu erfinden. Während die vor Jahrhunderten aufgestellten Regeln der Etikette ihren Platz und Wert hatten, besteht ihr Ziel nicht nur darin, diese mühsamen Praktiken wieder aufzuerlegen, sondern Ihnen das Herz und die ursprüngliche Absicht dahinter wieder vorzustellen – Menschen zusammenzubringen. Sie glauben, dass das Teilen von Essen und Ihrem Zuhause dazu führt, das Leben zu teilen. Andere an Ihren Tisch einzuladen ist eine schöne Möglichkeit, Freundschaften zu stärken und eine Gemeinschaft aufzubauen. Es ist an der Zeit, die Art und Weise, wie die Leute über Gastfreundschaft denken, zu ändern, eine köstliche Mahlzeit nach der anderen.

Der Blogger: Das Modern Proper-Team besteht aus zwei Freunden, Holly Erickson und Natalie Mortimer, fünf Kindern und einem großartigen pazifischen Nordwesten. Im Jahr 2013, nachdem sie Geschichten über ihre früheren Solo-Blogging-Misserfolge ausgetauscht hatten, beschlossen sie, dass es an der Zeit war, zusammenzuarbeiten. Mit ihrer gemeinsamen Liebe zum Essen, Gestalten und Hosten machten sie sich daran, The Modern Proper zu machen. So oft wie möglich werden saisonale Lebensmittel mit den frischesten Zutaten gekocht. Die meisten Rezepte, die Sie bei ihnen finden, werden von Grund auf neu gemacht, von ihnen geschrieben und entwickelt oder von Rezepten übernommen, die sie in der Vergangenheit inspiriert haben.

Liebe & Zitronen

Editoren’-Auswahl

Der Blog: Love & Lemons ist ein Blog über gesunde, saisonale, vegetarische Küche. Es begann im Jahr 2011, bevor Avocado-Toast eine Sache war und sich das Internet gerade in Blumenkohl verliebte. Die Mission der Bloggerin Jeanine Donofrio ist einfach: Menschen zu inspirieren, saisonale Produkte auf die köstlichste Art und Weise zu essen (und zu essen). Sie liebt es, wenn Eltern ihr schreiben, dass sie ihren Zweijährigen dazu gebracht haben, Brokkoli zu mögen, und wenn Mädchen ihr sagen, dass ihre Freunde jetzt Grünkohl lieben.

Der Blogger: Jeanine Donofrio liebt es, strahlend schöne Speisen zuzubereiten, die oft mit einem Spritzer Zitrone abgerundet werden. Sie arbeitet mit ihrem Mann Jack an dem Blog, und zusammen haben sie kürzlich auch ihr erstes Kochbuch, The Love & Lemons Cookbook, geschrieben und fotografiert. Ihre Lieblingsspeisen sind Pfirsiche und Avocado, und ihr Mann ist ein lustiger Typ, dessen Lieblingsessen Pilze sind. Zusammen leben sie in Austin, TX, mit zwei temperamentvollen Shiba Inus, die verrückt nach Käse und gehackten Grünkohlstängeln sind.

Noghl-e Mey

Noghl-e Mey, Mahroo Amiri Noghl-e Mey

Der Blog: Noghlemey ist ein Begriff, der seit der Antike im Iran verwendet wird, um sich auf kleine Gerichte und Süßigkeiten, Salzgebäck und Früchte zu beziehen, die das Weintrinken begleiteten. Es geht darum, authentisches persisches Essen wiederzuentdecken, das ausgewogen und reich an pflanzlichen Zutaten ist, und Rezepte, die sowohl für iranische als auch für nicht-iranische Leser angenehm sind. Noghlemey erzählt die Geschichten von Kardamom und Rosen, Pistazien- und Safranreis, Joghurt und Kurkuma, nicht nur persische Kababs, sondern auch Pasta alla Norma und Chicken Tikka Masala! Es ist eine Balance zwischen Mahroos tiefer persischer Kultur und ihren neuen europäischen Wurzeln.

Der Blogger: Mahroo Amiri ist Köchin, Foodfotografin und Stylistin. Im Iran geboren und aufgewachsen, entdeckte sie dank der Feinschmeckerfamilie ihrer Mutter und ihres Architektenvaters schon in sehr jungen Jahren ihre Leidenschaft für das Kochen und Fotografieren. Die letzten 13 Jahre in Indien und Italien haben ihr Kochvokabular erweitert und ALMA in Parma hat ihr neben der kulinarischen Erfahrung beigebracht, dass der Leidenschaft keine Grenzen gesetzt sind und man immer das tun sollte, was man liebt. Mit Noghlemey teilt sie ihre Erfahrungen und Fortschritte, die sie hofft, ihr eigenes Kochbuch zu schreiben und in naher Zukunft ein modernes iranisches Restaurant zu eröffnen!

Alexandra’s Küche

Alexandra’s Küche, Alexandra Stafford Alexandra Stafford

Der Blog: Meist einfach, manchmal pingelig, immer saisonal – Alexandra’s Kitchen hofft, Menschen zum Kochen zu inspirieren. Durch Rezepte, Geschichten, Tipps und Tricks ermutigt Alexandra’s Kitchen die Leser, ihre lokalen Lebensmittelsysteme zu unterstützen und ihre CSAs zu maximieren, das Vertrauen zu haben, jeden Abend der Woche das Abendessen auf den Tisch zu bringen und ihre Angst vor dem Backen zu überwinden , vor allem Brot.

Der Blogger: Alexandra Stafford lebt mit ihrem Mann und vier kleinen Kindern im Bundesstaat New York und schreibt derzeit an dem Kochbuch Bread. Toast. Krümel. (Clarkson Potter, Frühjahr 2017). Ihre kulinarische Reise begann 2003, als sie ihren Abschluss in Yale machte und nach Philadelphia zog, wo sie eine Kochschule besuchte und in der Gastronomie und Restaurantküchen arbeitete. Nachdem sie zwei Jahre bei Fork verbracht hatte, zuerst als Prep-Köchin, schließlich als Sous-Chefin, verließ sie die Restaurantwelt, startete ihren Blog Alexandra’s Kitchen und begann für Zeitungen und Zeitschriften über Essen zu schreiben. Heute trägt sie wöchentlich zu Food52 bei und schreibt oft über einfaches Kochen unter der Woche.


Treffen Sie die Finalisten der SAVEUR Blog Awards: 6 Food-Blogs für die tägliche Dinner-Inspiration

Jeanine Donofrio

Saveur Blog Awards 2016 Saveur

Die SAVEUR Blog Awards sind da, und aus einem Pool von Zehntausenden von Lesernominierungen haben wir 78 Finalisten in 13 Kategorien ausgewählt. Jetzt sind Sie an der Reihe, für einen Gewinner abzustimmen. Geben Sie hier frühzeitig Ihre Stimme ab und oft können Sie bis zum 31. August so oft abstimmen, wie Sie möchten. Heute: Treffen Sie die Finalisten unserer Hausmannskost-Kategorie Most Inspired Weeknight Dinners.

Es gibt ganze Blogs, die tagelangen Projekten und komplizierten Rezepten gewidmet sind: DIY-Hochzeitstorte, Sous-vide-Türducken, Feste aus dem 17. Jahrhundert nachstellen. Die haben alle ihren Platz, aber was wir in einem Food-Blog normalerweise wollen, sind Ratschläge, was man kochen soll im Augenblick: Rezepte, die appetitlich, inspirierend, nahrhaft und zugänglich sind, geschrieben von einer menschlichen Stimme mit einem klugen Auge für tolle Fotos. Nehmen Sie es von uns – es ist keine leichte Arbeit, geschweige denn einfach, konsequent zu tun. Diese Blogs haben es in sich.

Ich bin ein Foodblog

Ich bin ein Foodblog, Steph und Mike Ich bin ein Foodblog

Der Blog: i am a food blog feiert die Großartigkeit des Essens. Egal, ob es sich um ein komplexes Gericht auf Restaurantebene oder einen zusammengewürfelten Hack handelt, seine Mission ist es, die Menschen durch großartiges Design, lustige Geschichten und leckere, aber einfache Rezepte für die Küche zu begeistern.

Der Blogger: i am a food blog wurde von Steph und Mike Le geschrieben und fotografiert. Inspiriert von zufälligen Dingen im Kühlschrank und allem, was süß ist, ist Steph die Köchin und die Stimme des Blogs. Die erste Mahlzeit, die sie jemals für Mike zubereitete, war ein ungenießbarer Topf mit verbranntem Congee, der auf dem Herd lag, während sie ausging. Angetrieben hauptsächlich von Scotch und Bier, ist Mike der Esser und die Quelle schrecklicher Essensideen. Seine erste Mahlzeit für Steph war rosafarbenes Brathähnchen. Zusammen leben sie in einem Haus, das mit Blog-Requisiten und Kameras randvoll ist.

Halbgebackene Ernte

Halbgebackene Ernte, Tieghan Gerard Tieghan

Der Blog: In Half Baked Harvest schreibt die Bloggerin Tieghan Gerard über ihr Essen und das damit verbundene Chaos. Kochen ist die Art und Weise, wie ihre kreative Seite zum Vorschein kommt. Sie finden eine Mischung aus gesunden Rezepten, gemütlichen Hausmannskost und manchmal übertriebenen Speisen und köstlichen Desserts. Sie ist mit einem Schokoladenfreak für eine Mutter aufgewachsen, daher ist Schokolade natürlich ein Muss.

Der Blogger: Tieghan fing mit 13 an, Food-Blogs zu lesen, dann mit 15 zu kochen. Ihre kleine Schwester ist ihre offizielle Testerin und Komplizin geworden. Einige der Unfälle, die in der Küche passieren sind ein Verbrechen, aber da Asher erst sieben ist, gehen Unfälle mit dem Territorium einher. Tieghan begann vor fünf Jahren mit der Idee, einen Food-Blog zu starten, aber Kurse und Kochen für ihre große Familie standen ihr im Weg. Dann wurde sie ernster. Da sie schon kocht, warum nicht Fotos machen und ihre Erfahrungen und Rezepte teilen?

Der moderne Propeller

The Modern Proper, Natalie Mortimer und Holly Erickson Der moderne Propeller

Der Blog: Die Mission von Modern Proper ist es, die richtige und verlorene Kunst der Gastfreundschaft für die moderne Hausfrau neu zu erfinden. Während die vor Jahrhunderten aufgestellten Regeln der Etikette ihren Platz und Wert hatten, besteht ihr Ziel nicht nur darin, diese mühsamen Praktiken wieder aufzuerlegen, sondern Ihnen das Herz und die ursprüngliche Absicht dahinter wieder vorzustellen – Menschen zusammenzubringen. Sie glauben, dass das Teilen von Essen und Ihrem Zuhause dazu führt, das Leben zu teilen. Andere an Ihren Tisch einzuladen ist eine schöne Möglichkeit, Freundschaften zu stärken und eine Gemeinschaft aufzubauen. Es ist an der Zeit, die Art und Weise, wie die Leute über Gastfreundschaft denken, zu ändern, eine köstliche Mahlzeit nach der anderen.

Der Blogger: Das Modern Proper-Team besteht aus zwei Freunden, Holly Erickson und Natalie Mortimer, fünf Kindern und einem großartigen pazifischen Nordwesten. Im Jahr 2013, nachdem sie Geschichten über ihre früheren Solo-Blogging-Misserfolge ausgetauscht hatten, beschlossen sie, dass es an der Zeit war, zusammenzuarbeiten. Mit ihrer gemeinsamen Liebe zum Essen, Gestalten und Hosten machten sie sich daran, The Modern Proper zu machen. So oft wie möglich werden saisonale Lebensmittel mit den frischesten Zutaten gekocht. Die meisten Rezepte, die Sie bei ihnen finden, werden von Grund auf neu gemacht, von ihnen geschrieben und entwickelt oder von Rezepten übernommen, die sie in der Vergangenheit inspiriert haben.

Liebe & Zitronen

Editoren’-Auswahl

Der Blog: Love & Lemons ist ein Blog über gesunde, saisonale, vegetarische Küche. Es begann im Jahr 2011, bevor Avocado-Toast eine Sache war und sich das Internet gerade in Blumenkohl verliebte. Die Mission der Bloggerin Jeanine Donofrio ist einfach: Menschen zu inspirieren, saisonale Produkte auf die köstlichste Art und Weise zu essen (und zu essen). Sie liebt es, wenn Eltern ihr schreiben, dass sie ihren Zweijährigen dazu gebracht haben, Brokkoli zu mögen, und wenn Mädchen ihr sagen, dass ihre Freunde jetzt Grünkohl lieben.

Der Blogger: Jeanine Donofrio liebt es, strahlend schöne Speisen zuzubereiten, die oft mit einem Spritzer Zitrone abgerundet werden. Sie arbeitet mit ihrem Mann Jack an dem Blog, und zusammen haben sie kürzlich auch ihr erstes Kochbuch, The Love & Lemons Cookbook, geschrieben und fotografiert. Ihre Lieblingsspeisen sind Pfirsiche und Avocado, und ihr Mann ist ein lustiger Typ, dessen Lieblingsessen Pilze sind. Zusammen leben sie in Austin, TX, mit zwei temperamentvollen Shiba Inus, die verrückt nach Käse und gehackten Grünkohlstängeln sind.

Noghl-e Mey

Noghl-e Mey, Mahroo Amiri Noghl-e Mey

Der Blog: Noghlemey ist ein Begriff, der seit der Antike im Iran verwendet wird, um sich auf kleine Gerichte und Süßigkeiten, Salzgebäck und Früchte zu beziehen, die das Weintrinken begleiteten. Es geht darum, authentisches persisches Essen wiederzuentdecken, das ausgewogen und reich an pflanzlichen Zutaten ist, und Rezepte, die sowohl für iranische als auch für nicht-iranische Leser angenehm sind. Noghlemey erzählt die Geschichten von Kardamom und Rosen, Pistazien- und Safranreis, Joghurt und Kurkuma, nicht nur persische Kababs, sondern auch Pasta alla Norma und Chicken Tikka Masala! Es ist eine Balance zwischen Mahroos tiefer persischer Kultur und ihren neuen europäischen Wurzeln.

Der Blogger: Mahroo Amiri ist Köchin, Foodfotografin und Stylistin. Im Iran geboren und aufgewachsen, entdeckte sie dank der Feinschmeckerfamilie ihrer Mutter und ihres Architektenvaters schon in sehr jungen Jahren ihre Leidenschaft für das Kochen und Fotografieren. Die letzten 13 Jahre in Indien und Italien haben ihr Kochvokabular erweitert und ALMA in Parma hat ihr neben der kulinarischen Erfahrung beigebracht, dass der Leidenschaft keine Grenzen gesetzt sind und man immer das tun sollte, was man liebt. Mit Noghlemey teilt sie ihre Erfahrungen und Fortschritte, die sie hofft, ihr eigenes Kochbuch zu schreiben und in naher Zukunft ein modernes iranisches Restaurant zu eröffnen!

Alexandra’s Küche

Alexandra’s Küche, Alexandra Stafford Alexandra Stafford

Der Blog: Meist einfach, manchmal pingelig, immer saisonal – Alexandra’s Kitchen hofft, Menschen zum Kochen zu inspirieren. Durch Rezepte, Geschichten, Tipps und Tricks ermutigt Alexandra’s Kitchen die Leser, ihre lokalen Lebensmittelsysteme zu unterstützen und ihre CSAs zu maximieren, das Vertrauen zu haben, jeden Abend der Woche das Abendessen auf den Tisch zu bringen und ihre Angst vor dem Backen zu überwinden , vor allem Brot.

Der Blogger: Alexandra Stafford lebt mit ihrem Mann und vier kleinen Kindern im Bundesstaat New York und schreibt derzeit an dem Kochbuch Bread. Toast. Krümel. (Clarkson Potter, Frühjahr 2017). Ihre kulinarische Reise begann 2003, als sie ihren Abschluss in Yale machte und nach Philadelphia zog, wo sie eine Kochschule besuchte und in der Gastronomie und Restaurantküchen arbeitete. Nachdem sie zwei Jahre bei Fork verbracht hatte, zuerst als Prep-Köchin, schließlich als Sous-Chefin, verließ sie die Restaurantwelt, startete ihren Blog Alexandra’s Kitchen und begann für Zeitungen und Zeitschriften über Essen zu schreiben. Heute trägt sie wöchentlich zu Food52 bei und schreibt oft über einfaches Kochen unter der Woche.


Treffen Sie die Finalisten der SAVEUR Blog Awards: 6 Food-Blogs für die tägliche Dinner-Inspiration

Jeanine Donofrio

Saveur Blog Awards 2016 Saveur

Die SAVEUR Blog Awards sind da, und aus einem Pool von Zehntausenden von Lesernominierungen haben wir 78 Finalisten in 13 Kategorien ausgewählt. Jetzt sind Sie an der Reihe, für einen Gewinner abzustimmen. Geben Sie hier frühzeitig Ihre Stimme ab und oft können Sie bis zum 31. August so oft abstimmen, wie Sie möchten. Heute: Treffen Sie die Finalisten unserer Hausmannskost-Kategorie Most Inspired Weeknight Dinners.

Es gibt ganze Blogs, die tagelangen Projekten und komplizierten Rezepten gewidmet sind: DIY-Hochzeitstorte, Sous-vide-Türducken, Feste aus dem 17. Jahrhundert nachstellen. Die haben alle ihren Platz, aber was wir in einem Food-Blog normalerweise wollen, sind Ratschläge, was man kochen soll im Augenblick: Rezepte, die appetitlich, inspirierend, nahrhaft und zugänglich sind, geschrieben von einer menschlichen Stimme mit einem klugen Auge für tolle Fotos. Nehmen Sie es von uns – es ist keine leichte Arbeit, geschweige denn einfach, konsequent zu tun. Diese Blogs haben es in sich.

Ich bin ein Foodblog

Ich bin ein Foodblog, Steph und Mike Ich bin ein Foodblog

Der Blog: i am a food blog feiert die Großartigkeit des Essens. Egal, ob es sich um ein komplexes Gericht auf Restaurantebene oder einen zusammengewürfelten Hack handelt, seine Mission ist es, die Menschen durch großartiges Design, lustige Geschichten und leckere, aber einfache Rezepte für die Küche zu begeistern.

Der Blogger: i am a food blog wurde von Steph und Mike Le geschrieben und fotografiert. Inspiriert von zufälligen Dingen im Kühlschrank und allem, was süß ist, ist Steph die Köchin und die Stimme des Blogs. Die erste Mahlzeit, die sie jemals für Mike zubereitete, war ein ungenießbarer Topf mit verbranntem Congee, der auf dem Herd lag, während sie ausging. Angetrieben hauptsächlich von Scotch und Bier, ist Mike der Esser und die Quelle schrecklicher Essensideen. Seine erste Mahlzeit für Steph war rosafarbenes Brathähnchen. Zusammen leben sie in einem Haus, das mit Blog-Requisiten und Kameras randvoll ist.

Halbgebackene Ernte

Halbgebackene Ernte, Tieghan Gerard Tieghan

Der Blog: In Half Baked Harvest schreibt die Bloggerin Tieghan Gerard über ihr Essen und das damit verbundene Chaos. Kochen ist die Art und Weise, wie ihre kreative Seite zum Vorschein kommt. Sie finden eine Mischung aus gesunden Rezepten, gemütlichen Hausmannskost und manchmal übertriebenen Speisen und köstlichen Desserts. Sie ist mit einem Schokoladenfreak für eine Mutter aufgewachsen, daher ist Schokolade natürlich ein Muss.

Der Blogger: Tieghan fing mit 13 an, Food-Blogs zu lesen, dann mit 15 zu kochen. Ihre kleine Schwester ist ihre offizielle Testerin und Komplizin geworden. Einige der Unfälle, die in der Küche passieren sind ein Verbrechen, aber da Asher erst sieben ist, gehen Unfälle mit dem Territorium einher. Tieghan begann vor fünf Jahren mit der Idee, einen Food-Blog zu starten, aber Kurse und Kochen für ihre große Familie standen ihr im Weg. Dann wurde sie ernster. Da sie schon kocht, warum nicht Fotos machen und ihre Erfahrungen und Rezepte teilen?

Der moderne Propeller

The Modern Proper, Natalie Mortimer und Holly Erickson Der moderne Propeller

Der Blog: Die Mission von Modern Proper ist es, die richtige und verlorene Kunst der Gastfreundschaft für die moderne Hausfrau neu zu erfinden. Während die vor Jahrhunderten aufgestellten Regeln der Etikette ihren Platz und Wert hatten, besteht ihr Ziel nicht nur darin, diese mühsamen Praktiken wieder aufzuerlegen, sondern Ihnen das Herz und die ursprüngliche Absicht dahinter wieder vorzustellen – Menschen zusammenzubringen. Sie glauben, dass das Teilen von Essen und Ihrem Zuhause dazu führt, das Leben zu teilen. Andere an Ihren Tisch einzuladen ist eine schöne Möglichkeit, Freundschaften zu stärken und eine Gemeinschaft aufzubauen. Es ist an der Zeit, die Art und Weise, wie die Leute über Gastfreundschaft denken, zu ändern, eine köstliche Mahlzeit nach der anderen.

Der Blogger: Das Modern Proper-Team besteht aus zwei Freunden, Holly Erickson und Natalie Mortimer, fünf Kindern und einem großartigen pazifischen Nordwesten. Im Jahr 2013, nachdem sie Geschichten über ihre früheren Solo-Blogging-Misserfolge ausgetauscht hatten, beschlossen sie, dass es an der Zeit war, zusammenzuarbeiten. Mit ihrer gemeinsamen Liebe zum Essen, Gestalten und Hosten machten sie sich daran, The Modern Proper zu machen. So oft wie möglich werden saisonale Lebensmittel mit den frischesten Zutaten gekocht. Die meisten Rezepte, die Sie bei ihnen finden, werden von Grund auf neu gemacht, von ihnen geschrieben und entwickelt oder von Rezepten übernommen, die sie in der Vergangenheit inspiriert haben.

Liebe & Zitronen

Editoren’-Auswahl

Der Blog: Love & Lemons ist ein Blog über gesunde, saisonale, vegetarische Küche. Es begann im Jahr 2011, bevor Avocado-Toast eine Sache war und sich das Internet gerade in Blumenkohl verliebte. Die Mission der Bloggerin Jeanine Donofrio ist einfach: Menschen zu inspirieren, saisonale Produkte auf die köstlichste Art und Weise zu essen (und zu essen). Sie liebt es, wenn Eltern ihr schreiben, dass sie ihren Zweijährigen dazu gebracht haben, Brokkoli zu mögen, und wenn Mädchen ihr sagen, dass ihre Freunde jetzt Grünkohl lieben.

Der Blogger: Jeanine Donofrio liebt es, strahlend schöne Speisen zuzubereiten, die oft mit einem Spritzer Zitrone abgerundet werden. Sie arbeitet mit ihrem Mann Jack an dem Blog, und zusammen haben sie kürzlich auch ihr erstes Kochbuch, The Love & Lemons Cookbook, geschrieben und fotografiert. Ihre Lieblingsspeisen sind Pfirsiche und Avocado, und ihr Mann ist ein lustiger Typ, dessen Lieblingsessen Pilze sind. Zusammen leben sie in Austin, TX, mit zwei temperamentvollen Shiba Inus, die verrückt nach Käse und gehackten Grünkohlstängeln sind.

Noghl-e Mey

Noghl-e Mey, Mahroo Amiri Noghl-e Mey

Der Blog: Noghlemey ist ein Begriff, der seit der Antike im Iran verwendet wird, um sich auf kleine Gerichte und Süßigkeiten, Salzgebäck und Früchte zu beziehen, die das Weintrinken begleiten. Es geht darum, authentisches persisches Essen wiederzuentdecken, das ausgewogen und reich an pflanzlichen Zutaten ist, und Rezepte, die sowohl für iranische als auch für nicht-iranische Leser angenehm sind. Noghlemey erzählt die Geschichten von Kardamom und Rosen, Pistazien- und Safranreis, Joghurt und Kurkuma, nicht nur persische Kababs, sondern auch Pasta alla Norma und Chicken Tikka Masala! Es ist eine Balance zwischen Mahroos tiefer persischer Kultur und ihren neuen europäischen Wurzeln.

Der Blogger: Mahroo Amiri ist Köchin, Foodfotografin und Stylistin. Im Iran geboren und aufgewachsen, entdeckte sie dank der Feinschmeckerfamilie ihrer Mutter und ihres Architektenvaters schon in sehr jungen Jahren ihre Leidenschaft für das Kochen und Fotografieren. Die letzten 13 Jahre in Indien und Italien haben ihr Kochvokabular erweitert und ALMA in Parma hat ihr neben der kulinarischen Erfahrung beigebracht, dass der Leidenschaft keine Grenzen gesetzt sind und man immer das tun sollte, was man liebt. Mit Noghlemey teilt sie ihre Erfahrungen und Fortschritte, die sie hofft, ihr eigenes Kochbuch zu schreiben und in naher Zukunft ein modernes iranisches Restaurant zu eröffnen!

Alexandra’s Küche

Alexandra’s Küche, Alexandra Stafford Alexandra Stafford

Der Blog: Meist einfach, manchmal pingelig, immer saisonal – Alexandra’s Kitchen hofft, Menschen zum Kochen zu inspirieren. Durch Rezepte, Geschichten, Tipps und Tricks ermutigt Alexandra’s Kitchen die Leser, ihre lokalen Lebensmittelsysteme zu unterstützen und ihre CSAs zu maximieren, das Vertrauen zu haben, jeden Abend der Woche das Abendessen auf den Tisch zu bringen und ihre Angst vor dem Backen zu überwinden , vor allem Brot.

Der Blogger: Alexandra Stafford lebt mit ihrem Mann und vier kleinen Kindern im Bundesstaat New York und schreibt derzeit an dem Kochbuch Bread. Toast. Krümel. (Clarkson Potter, Frühjahr 2017). Ihre kulinarische Reise begann 2003, als sie ihren Abschluss in Yale machte und nach Philadelphia zog, wo sie eine Kochschule besuchte und in der Gastronomie und Restaurantküchen arbeitete. Nachdem sie zwei Jahre bei Fork verbracht hatte, zuerst als Prep-Köchin, schließlich als Sous-Chefin, verließ sie die Restaurantwelt, startete ihren Blog Alexandra’s Kitchen und begann für Zeitungen und Zeitschriften über Essen zu schreiben. Heute trägt sie wöchentlich zu Food52 bei und schreibt oft über einfaches Kochen unter der Woche.


Schau das Video: 再說一次我願意第3集撲倒篇 (Januar 2022).